Färber in Indien: Krebserkrankungen nehmen drastisch zu – ist Textilindustrie Schuld?

In Indien gibt es immer mehr Textilarbeiter die an Krebs erkranken. Das berichtete der angesehene deutsche Fernsehsender Phoenix in einer umfangreichen Indien-Reportage am Mittwoch den 11. April 2012.

Demnach gebe es eine erhöhte Anzahl an Krebserkrankungen insbesondere bei Arbeitern, welche viel mit Chemie und Farbe zu tun hätten – zum Beispiel den Färbern. Sie tragen oft keine Schutzkleidung und fassen die giftigen Farben mit ihren bloßen Händen an.

Ganze indische Regionen beklagen mittlerweile ungewöhnlich zahlreiche Krebsfälle. Deshalb gebe es mittlerweile sogar in der indischen Provinz auf Krebskrankheiten spezialisierte Arztpraxen und Kliniken, berichtet Phoenix. Vor allem die inneren Organe seien häufig von den Krebstumoren befallen. Das wirklich die Textilarbeiten Schuld an den zunehmenden Krebsfällen seien, könne zum jetzigen Zeitpunkt, auf Grund zu weniger Untersuchungen, noch nicht definitiv gesagt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.