„Ein bißchen Frieden“: Nicole gewann vor 30 Jahren den Grand Prix

©istockphoto.com/Michael Eichhammer

30 Jahre ist es her, als Nicole mit dem Schlager „Ein bißchen Frieden“ weltweit für Furore sorgte. Eine Deutsche, die knapp 40 Jahre nach dem Ende des schrecklichen Zweiten Weltkrieges, einen solchen Friedensappell sang, das beeindruckte.

Im Bayerischen Rundfunk wird sie nun mit den Worten zitiert „Ich trauere so ein bisschen den alten Zeiten nach“. Mit dem Song „Ein bißchen Frieden“ gewann Nicole den Eurovision Song Contest, der damals, 1982, noch Grand Prix Eurovision de la Chanson hieß.
Nicole ehrend, geben wir hier die Lyrics ihres Friedenssongs wider:
Wie eine Blume am Winterbeginn,
so wie ein Feuer im eisigen Wind,
wie eine Puppe, die keiner mehr mag,
fühl ich mich an manchem Tag.

Dann seh ich die Wolken, die über uns sind,
und höre die Schreie der Vögel im Wind.
Ich singe aus Angst vor dem Dunkeln mein Lied,
und hoffe, dass nichts geschieht.

Ein bisschen Frieden, ein bißsschen Sonne
für diese Erde, auf der wir wohnen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Freude,
ein bisschen Wärme, das wünsch ich mir.

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Träumen
und dass die Menschen nicht so oft weinen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Liebe,
dass ich die Hoffnung nie mehr verlier‘.

Ich weiß, meine Lieder, die ändern nicht viel,
ich bin nur ein Mädchen, das sagt, was es fühlt.
Allein bin ich hilflos, ein Vogel im Wind,
der spürt, daß der Sturm beginnt.

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Sonne
für diese Erde, auf der wir wohnen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Freude,
ein bisschen Wärme, das wünsch ich mir.

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Träumen
und dass die Menchen nicht so oft weinen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Liebe,
dass ich die Hoffnung nie mehr verlier‘ .

Sing mit mir ein kleines Lied,
dass die Welt im Frieden lebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.