Flugzeugabsturz in der Schweiz – Tote

Bei einem Flugzeugabsturz in der Schweiz sind bis zu sechs Menchen ums Leben gekommen. Bislang rätselt die Polizei, was zum Flugzeugabsturz geführt haben könnte.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe von Chatel-St-Denis im Raum von Tatroz. Bei dem verunglückten Flugzeug handelt es sich um ein Kleinflugzeug. Die Polizei sagte, dass das Flugzeug wohl vom Flugplatz Lausanne-Blecherette im Kanton Waadt gestartet sei.

Derzeit sind Polizei sowie Feuerwehr dabei, die Trümmer des Flugzeugswracks zu untersuchen. Bislang konnten die Todesopfer noch nicht namentlich benannt werden. Nach einem Bericht von 20min.ch handele sich bei den Opfern angeblich um Schweizer. Da das Flugzeug in der Nähe eines Einzelhauses abgestürzt ist, wird bereits spekuliert, ob die Flugzeug-Passagiere eventuell Freunde oder Bekannte auf der Terrasse des Hauses begrüßen wollten.

Es heißt sogar, es habe Telefonate zwischen dem angeflogenen Haus sowie dem Flugzeug gegeben. Ein Augenzeuge spekulierte weiter, dass möglicherweise ein aufkommender Wind das Flugzeug zum Absturz gebracht haben könnte. Das würde aber darauf hindeuten, dass der Pilot die Maschine bereits in einer extremen Schräglage gehalten haben könnte, andernfalls wäre ein Absturz durch eine Windböe eher unwahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.