Afghanistan: Uniformierter tötet zwei NATO-Soldaten

ZWEIBRUECKEN, GERMANY - OCTOBER 24: The guard of honour stands beside a coffin of a German ISAF soldier during a funeral service at Alexander church on October 24, 2008 in Zweibruecken. Two German ISAF soldiers lost their lives in a suicide bombing near Kunduz in northern Afghanistan on Monday, October 20. (Photo by Mario Vedder/Getty Images)

Schon wieder sind in Afghanistan zwei NATO-Soldaten von einem Afghanen, der sich den Soldaten in Uniform verkleidet genähert hatte, erschossen worden. Es ist schon der 20. NATO-Soldat, der alleine in den vergangenen fünf Monaten bei ähnlichen Attentaten ums Leben gekommen ist.

Die beiden Soldaten waren Mitglieder in der ISAF-Truppe. Der Anschlag auf die NATO-Soldaten geschah im Osten Afghanistans. Bislang ist nicht bekannt, wer der Täter war und was seine Motive waren. Aber ein Zusammenhang mit den Zielen der terroristischen Taliban ist wahrscheinlich.

Im Afghanistan-Krieg sind bislang auch 52 deutsche Soldaten und Soldatinnen der Bundeswehr ums Leben gekommen. Insgesamt starben seit 2001, also seitdem die USA in Afghanistan einmarschiert sind, bereits 3000 westliche Soldaten in dem Wüstenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.