Atom-U-Boot fängt Feuer in den USA

060910-N-6436W-196ÐARABIAN SEAÐ The USS Albuquerque SSN-706 participates in a photo-exercise Sept. 10, 2006 in the North Arabian Sea. U.S. and Pakistani forces are conducting a bilateral exercise in the Northern Arabian Sea and in territorial waters of Pakistan as part of exercise INSPIRED UNION 2006. Exercise INSPIRED UNION enhances interoperability and tactical proficiency between coalition and regional forces, which may be used as part of regional maritime security operations. MSO set the conditions for security and stability in the maritime environment. U.S. Navy Photo by Mass Communication Specialist 1st Class (Naval Air Crewman) Michael B.W. Watkins

Es könnte zu einer gigantischen Katastrophe werden: Ein Atom-U-Boot hat Feuer gefangen und brennt. Das Boot liegt derzeit in einer Werft im nördlichen US-Bundesstaat Main, Heimat zahlreicher militärischer Seehäfen. Schon seit Stunden sind Feuerwehrleute damit beschäftigt, das Feuer auf der „USS Miami“ zu löschen.

Doch die Löscharbeiten auf dem Atom-U-Boot gestalten sich schwieriger als gedacht. Aus einem Umkreis von 100 Kilometern mussten Feuerwehrleute und Ausrüstung herangeschafft werden.

Derzeit ist völlig unklar, wie das U-Boot Feuer fangen konnte. Der U-Boot-Kapitän wird mit den Worten zitiert: „Das Feuer ist im Vorderteil des Schiffes ausgebrochen. Der Reaktor war zu der Zeit nicht in Betrieb – er ist am anderen Ende des Schiffes und deshalb nicht betroffen. Waffen waren nicht an Bord. Die Mannschaft ist in Sicherheit, aber es gibt vier Verletzte.“

Das Atom-U-Boot ist normalerweise mit 130 Mann Besatzung ausgestattet. Mit 24 Jahren gehört das U-Boot noch lange nicht zu den Oldies. Das U-Boot ist rund 100 Meter lang und kann bis zu 300 Meter tief tauchen. Übrigens: Das erste U-Boot der Welt wurde vor wenigen Jahren in Mittel-Amerika gefunden. Es stammt aus dem Jahr 1860.

update: Feuer auf U-Boot ist mittlerweile gelöscht, die Gefahr ist gebannt; 25.5.2012, 11.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.