ARD wirft Deutscher Bank vor Schrottimmobilien zu finanzieren in Leipzig oder Frankfurt / Rede von Betrug und Abzocke

kriegsberichterstattung.com / kriegsberichterstatter

In einem bemerkenswert investigativen Beitrag hat sich die ARD am Montagabend in der Sendung „Exclusiv im Ersten: Abgezockt statt abgesichert. Das schmutzige Geschäft mit Schrottimmobilien“ kritisch mit dem Verkauf von günstigen Wohnungen in Leipzig, Berlin oder Frankfurt auseinandergesetzt. Die Rede ist davon, dass Betrugssysteme existierten. Sie drehten Anlegern Schrottimmobilien an oder finanzierten diese. Banken seien knietief Bestandteil des Problems – namentlich hart kritisiert wird die Deutsche Bank. Welche konkrete Rolle die Deutsche Bank spielt, wurde in dem Beitrag nicht ganz klar.

Der Subtext lässt sowohl die Interpretation zu, dass sie die Anleger durch mangelnde Beratung in die Schrottimmobilien-Falle manövriere, als auch, dass sie möglicherweise in einzelnen Fällen Bestandteil des gesamten Verkaufssystems sein könnte. Die Anleger, die Kredite von der Deutschen Bank für den Kauf von Wohnungs-Immobilien aufnahmen, die sich anschließend als Schrottimmobilien herausstellten, zeigten sich sehr unverzöhnlich gegenüber der Deutschen Bank und fühlten sich hinters Licht geführt.

Letztlich bleibt nach dem ARD-Beitrag der Eindruck: Es steckt ein System hinter dem Vermitteln von scheinbar billigen Wohungen in Leipzig, Berlin oder Frankfurt – und dass an dem System einige besonders fett verdienten – Wohnungs-Vermittler, Bauträger-Firmen und eben Banken. Darüber berichtet nun ausführlich netz-trends.de in einem Beitrag zum am Montagabend ausgestrahlten Bericht des ARD Fernsehens.

Die Deutsche Bank hat nach dem Beitrag ein enormes Imageproblem, da ihr Verhalten sehr dubios dargestellt wird. Sie würde, wenn sich eine von ihr finanzierte günstige Wohnung in Leipzig oder Frankfurt, oder diversen anderen Städten, schlussendlich als Schrottimmobilie herausstelle, ihre Kunden zwingen, die Kredite auf Heller und Pfennig zurückzuzahlen. Dabei würde mittlerweile selbst, so die ARD in ihrem TV-Beitrag, das Landgericht Berlin die Banken durchaus als Bestandteil werten im Betrugssystem rund um Schrottimmobilien. Ausführliche HINTERGRÜNDE im netz-trends.de-Artikel. HIER klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.