Bundesweit rund 80 Veranstaltungen geplant

ADN-Settnik/ 15.4.90-Berlin: Zum ersten gemeinsamen Ostermarsch vereinigten sich rund 15000 Teilnehmer aus beiden Teilen der Stadt. Nach einer Auftaktkundgebung im Monbijoupark im Stadtbezirk Mitte ging es ¸ber Heinrich-Heine-Strasse (unser Foto) zum Hermann-Platz im Westberliner Stadtbezirk Neukˆlln, wo der Ostermarsch mit einer Kundgebeung seinen Abschlus fand.
Settnik, Bernd

Deutsche Waffenexporte und der Einsatz von Drohnen verleihen den traditionellen Ostermärschen der Friedensbewegung neuen Auftrieb. Mit bundesweit rund 80 Veranstaltungen – Demonstrationen, Kundgebungen,, Fahrradtouren, Wanderungen und Friedensfeste – will sich die Friedensbewegung an diesem Wochenende für friedliche Lösungen in Syrien und Mali einsetzen und vor einer weiteren Eskalation der Spannungen mit dem Iran warnen.

Die Ostermarschbewegung fand ihre Ursprünge in den 50er-Jahren in London. Ihren Höhepunkt in der Bundesrepublik erlebte die Friedensbewegung 1980 bei Ostermärschen mit Hundertausenden Friedensprotestlern in Reaktion auf die Aufrüstung durch die Neutronenbombe und den Nato-Doppelbeschluss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.