Leipzig: Stop Watching Us Demonstration erfolgreich

Wie in rund 35 anderen deutschen Städten, so auch in Leipzig: Hunderte Bürger – die Rede ist von gut 500 – gingen hier auf die Straße und demonstrierten gegen die US-Spitzelbehörde NSA (National Security Agency), die illegal und millionenfach hunderte Millionen Bürger weltweit heimlich ausspioniert – darunter auch die Deutschen.

In einem seltenen Akt überparteilicher Aktivität hatten von den LINKEN Leipzig über den CHAOS COMPUTER CLUB bis hin zur PIRATEN PARTEI Politiker und Menschenrechtler sich gegen den Spitzel-Terror der US-Regierung unter Barack Obama gestellt.

In Leipzig sagte dazu Dr. Volker Külow, Landtagsabgeordneter der LINKEN im Sächsischen Landtag und im Vorstand der LINKEN Leipzig: „Wir müssen uns gegen den totalen Überwachungsstaat wehren“. In ihrer Erklärung schrieben die LINKEN Leipzig: „Die unmittelbare Gefahr in der Edward Snowden schwebt, ist deutlich erkennbar. Er braucht daher unseren Schutz, er braucht den Schutz der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Auch dafür gehen wir am Samstag auf die Straße: Stoppen wir gemeinsam jedwede Kriminalisierung, politische Verfolgung und Diskreditierung von Informations- und Menschenrechtsaktivistinnen und -aktivisten!“

Weitere Fotos zur Stop Watching Us!-Demonstration in Leipzig:

600x450
600x450
600x450

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.