Landtagswahl Sachsen: CDU stürzt unter 40 Prozent / SPD Linke legen zu

Noch knapp 10 Tage, dann ist am 31. August 2014 die Landtagswahl in Sachsen. Nach einer Umfrage des ZDF schaut es derzeit so aus, als ob die seit 25 Jahren in Sachsen regierende CDU auf unter 40% stürzt. Derzeit liege die CDU laut der ZDF-Umfrage bei um die 39 Prozent. Gleichzeitig scheinen auch in Sachsen viele Wähler von der FDP nicht mehr sonderlich angetan zu sein:

Die Partei mit dem gelben Streifen, welche bislang als Koalitionsstütze der CDU in Sachsens Regierung fungierte, knallt auf unter 5% – auf derzeit nur noch rund 3%. Das bedeutet für den CDU-Ministerpräsident Stanislaw Tillich: Er muss sich wohl einen neuen Koalitionspartner suchen.

Möglich wäre aber auch, dass sich in Sachsen eine komplett neue Regierung bildet. So kommen nach der derzeitigen Wahlumfrage die LINKE auf 20 Prozent die SPD auf 15 Prozent und die Grünen auf 6 Prozenten. Das bedeutet: Rein rechnerisch könnten diese Parteien gemeinsam die CDU überrunden.

Würde das bunte Bündnis die wohl erstmals in den Landtag Sachsen gewählte neue Partei AfD (Alternative für Deutschland) ins Koalitionslager bekommen, könnte sie die Regierung bilden und die CDU wäre nach Ansicht von vielen nach 25 Jahren Dauer-Regierung „endlich weg von der Macht“, sagt die Leipziger Studentin Anne.<

Dr. Volker Külow von der Fraktion Die Linke im Landtag Sachsen kämpft am 31. August im Norden Leipzigs, im Wahlkreis 30, um ein Direktmandat. Der bundesweit bekannte Kämpfer für ein kostenloses Studium an Universitäten und mehr Kitaplätze sagt: „Wenn es endlich gelingt, die CDU von der Macht in Sachsen zu stürzen, wäre das ein sehr großer Erfolg. Deshalb ist es sehr wichtig, dass wirklich jeder – vor allem auch die Jungen – sich aufrafft und zur Landtagswahl Sachsen geht.“ Volker Külow benötigt mindestens 10.000 Direktstimmen zur Landtagswahl Sachsen, sonst ist er nach 10 Jahren nicht mehr im Landtag Sachsen als Parlamentarier vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.