Skip to main content
Sonntag, 24. Oktober 2021

Deutscher Klaus Iohannis will Präsident in Rumänien werden / Bürgermeister von Hermannstadt

Einstmals wohnten über 3 Millionen Deutschstämmige in osteuropäischen Ländern wie Russland, Rumänien (Siebenbürgen), Polen, Ungarn oder Bulgarien. Vor gut 300 Jahren machten sie sich auf, um in Osteuropa ein neues Zuhause zu finden.

Auch heute noch leben Hunderttausende Deutschstämmige dort. Dabei ist es kein Geheimnis, dass Ortschaften, die von Deutschen in Osteuropa bewohnt werden, oft etwas besser funktionieren, als andere. Das zeigt auch Klaus Iohannis in der rumänischen Stadt Hermannstadt, in Rumänien bekannt unter dem Namen Sibiu. Dort arbeitet er seit zehn Jahren als Bürgermeister. Jetzt möchte der Deutsche, von Beruf Physiklehrer, sich zur Wahl um das Präsidentenamt bewerben, schreibt Jan Sternberg in der Leipziger Volkszeitung (LVZ):

Dass von Deutschen bewohnte Städte in Ländern wie Rumänien immer noch gut funktionieren, bestätigt Beatrice Ungar, die 51-Jährige Chefredakteurin der „Hermannstädter Zeitung“ gegenüber der LVZ. Man sei „ein Leuchtturm für unser Land“, so ihr Fazit. Die deutschsprachige „Hermannstädter Zeitung“ erreicht in Rumänien immerhin eine Auflage von 2.100 Exemplaren.

Doch sollte man die Präsenz von Deutschstämmigen in Osteuropa, auch in Rumänien, nicht überschätzen. In Hermannstadt, beziehungsweise Sibiu, in Siebenbürgen gelegen, sind gerade noch 1,6% der 147.000 Einwohner Deutsche. Doch diese, schreibt die Leipziger Volkszeitung, dominierten nach wie vor das politische Leben in der Stadt, entsprechend auch den Stadtrat.

Seine Motive, warum Klaus Iohannis nach seiner Tätigkeit als Bürgermeister von Sibiu nun Staatschef von Rumänien werden möchte, erklärte er gegenüber der LVZ mit den folgenden Worten: „Ich möchte nach Bukarest, um die Politik in Rumänien zu ändern. Die ganze Art und Weise, wie sie gemacht wird. Es gibt zu viel Lärm, zu wenig Analyse. Zu viel Show, zu wenig Resultate. Das möchte ich ändern, und das kann ich ändern.“ Wichtig sei auch die Bekämpfung von Korruption. So erschüttert Rumänien gerade einmal mehr ein Korruptionsskandal rund um Fujitsu Siemens und Microsoft.

Sein Motiv begründet er auch damit, wonach es ihm als Bürgermeister von Hermannstadt gelungen sei, Investoren zu holen: „Die Art, wie ich Investoren nach Hermannstadt geholt habe, ist allgemeingültig. Man muss klare Linie fahren, verlässlicher Partner sein, Korruption ausschalten. Die Art, Probleme zu lösen, ist auch überall gleich. Egal, ob man eine große Firma führt, eine Stadtverwaltung oder ein Präsidialamt.

Bereits im Jahr 2003 gründete der Hannoveraner Autozulieferer Continental (Conti) in der seit Jahrhunderten von Deutschen geprägten rumänischen Stadt Hermannstadt eine Niederlassung. Damals habe Conti immerhin 22 Hektar Gewerbefläche zum Selbstkostenpreis übernommen, heißt es in der LVZ. Heute würden dort knapp 3000 Menschen arbeiten, darunter 900 Ingenieure. Sie bauten beispielsweise Brems- und Türelektroniksysteme für Autobauer wie VW oder Porsche.

Man darf wohl davon ausgehen, dass rumänische Städte wie Hermannstadt vom zum 1. Januar 2015 geltenden neuen deutschen gesetzlich festgeschriebenen Mindestlohn profitieren werden. Denn ab dann gilt ein Mindestlohn von monatlich rund 1450 Euro für alle Arbeitnehmer und Praktikanten. Ausnahmen stellen lediglich Praktikanten dar, die kein Pflichtpraktikum absolvieren – wovon in Deutschland aber auch Millionen Studenten betroffen sind. Für sie dürfte die Jobsuche künftig erheblich schwieriger werden. Denn viele Firmen haben schlicht nicht das Geld, 1450 Euro monatlich auch an Praktikanten zu bezahlen, die lediglich ein paar Monate in der Firma mitarbeiten, um erste Berufserfahrungen zu sammeln.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Dienstag, 07. September 2021

Terror

Taliban geben Afghanistan neuen Namen ‚Islamisches Emirat Afghanistan‘

Die muslimisch-terroristische Organisation der Taliban haben die Bildung einer neuen „Charakter“-Regierung in Afghanistan angekündigt. Nach Angaben des US-Polizeidienstes FBI handele es sich beim Taliban Regierungsanführer um einen Terroristen. Die Bildung einer Regierung unter der militanten Taliban Terror-Gruppe hatte sich zuvor verzögert. Sie soll zweimal versucht haben, eine neue Regierung zu bilden, nachdem sie mit Terroranschlägen und Terrorgewalt die alte Regierung […]

Samstag, 21. August 2021

Schweiz

Gefangenen-Folter in Forensischen Abteilung Psychiatrische Klinik Münsterlingen mit Dreimonats-Spritzen Psychopharmaka?

Folter Psychatrien Kommentar – Ein Whistleblower:in der Forensische Abteilung der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Schweizerischen Kanton Thurgau ist Anlass dieser Berichterstattung. Demnach würden von Gerichten in die Psychiatrie Münsterlingen eingewiesene Straftäter angeblich mit Dreimonats-Psychopharmaka-Spritzen so ruhig gestellt, dass sie teils wie „Zombies“ tagelang dort herumliefen. Die Psychopharmaka-Orgien würden angeblich recht pauschal an den derzeit rund 30 Straftätern stattfinden, welche dort […]

Sonntag, 15. August 2021

Lukaschenka

Belarus: Aktivisten weiter in Untersuchungshaft in Weißrussland

Mit weiterhin brutaler Staatsgewalt geht der Staatsapparat des weißrussischen Präsidenten Aljaksandr Lukaschenka [auch: Lukaschenko] gegen Oppositionelle und Gegner vor. Immerhin berichtet nun Amnesty International, dass Nina Labkovich am 23. Juli 2021 freigelassen worden ist. Die Aktivisten Ales Bialiatski, Valyantsin Stefanovich und Uladzimir Labkovich befinden sich nach AI-Informationen aufgrund ihrer Arbeit im Menschenrechtszentrum Viasna weiterhin in Untersuchungshaft. Die strafrechtliche Verfolgung der […]

Freitag, 02. Juli 2021

Statistik

Anzahl gestorbene deutsche Soldaten in Afghanistan: 53 junge Menschen in einem sinnlosen irren Krieg

Es war die deutsche SPD im Schulterschluss mit den deutschen GRÜNEN die vor fast 20 Jahren, 2002, beschloss, dass Deutschland nach dem Jugoslawien-Krieg in den 1990er Jahren auch im von den Terrortruppen der Taliban beherrschten Afghanistan in den Krieg ziehen solle. Was aber gerne verschwiegen wird: Von 2002 bis 2021 starben nach Statistiken der Bundeswehr 53 Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. Nach […]

Donnerstag, 22. April 2021

Betrug

Drogen online kaufen: Telegram Drogenshop will 210 Euro Paket Vorauszahlung ‚um Kontrolle zu vermeiden‘

Ein Leser, der gerne Joints raucht, macht uns auf einen Onlineshop aufmerksam, der in einer Telegram Gruppe auf Kundenfang geht. Denn nicht nur im Dark Net bewegen sich solche Shops, sondern auch in Messenger-Gruppen. Da ist Telegram keine Ausnahme. Der Name des Drogenshops: „Germany Drogen Dr…“. Eine Deutschlandflagge soll die Kunden von Joints, Kokain, Crystal Meth (umgangssprachlich auch: „Tina“), einer […]

Samstag, 13. März 2021

EU

Corona Impfkatastrophe – Politiker sollten haftbar gemacht werden wie Geschäftsführer

Kommentar – Eigentlich wollten wir uns zu dem Thema Corona an dieser Stelle gar nicht äußern. Doch so langsam sehen wir uns gezwungen, bei dem Thema doch mit einzusteigen. Grund: Die Corona-Impf-Katastrophe der EU unter der EU-Kommission und der deutschen Bundesregierung aus CDU | CSU und SPD-Chaoskoalition. Fakt ist: Jeder Vorstandsvorsitzende, jeder Geschäftsführer der in einem solchen Ausmaß Gesellschaftsvermögen beschädigt […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »