Skip to main content
Mittwoch, 13. Oktober 2021

EU-Kommission, Federica Mogherini: IS mit Menschenrechten behandeln

Dass die Europäische Union (EU) gerne mit zweierlei Maß misst, lässt sich einmal mehr an den Äußerungen der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini (Italien) erkennen.

Die jordanische Tageszeitung „The Jordan Times“ Times berichtet, wonach Federica Mogherini angeblich die aktuellen militärischen Angriffe Jordaniens auf die Verbrecher von Is (Isis) mit den Worten kritisiert habe, wonach sie angeblich erwarte, dass Jordanien auch die Militärangriffe gegen Is im Einklang vor „der Achtung der internationalen Menschenrechtsnormen und des humanitären Völkerrechts“ durchführe.

Dass die EU selber relativ oft in Krisengebieten eben nicht im Einklang mit dem humanitären Völkerrecht in den vergangenen 20 Jahren agiert hat, darauf ging die italienische EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini nicht ein.

Jordanien fliegt seit zwei Tagen mit Militärflügen gegen Stellungen der Is Verbrecher. Is, auch bekannt als Isis, hatte in den vergangenen Monaten nach Schätzungen mehrere Tausend Iraker und Syrier, darunter sind zahlreiche Ausländer – unter anderem aus den USA, Australien, Frankreich, Großbritannien und Japan – geköpft oder bei lebendigem Körper in Käfigen gefangen verbrannt. Die Hinrichtungsvideos werden regelmäßig auf YouTube hochgeladen.

Die meisten der Is-Opfer sind junge, aber auch ältere arabische männliche Zivilisten – häufig sind es Familienväter von nicht sunnitischen islamischen Gruppierungen. Besonders Anhänger des islamischen Außenseiter-Zweigs der Alawiten sind Opfer, aber auch Christen.

Weltweit sorgen derzeit Hinrichtungs-Videos der Is für Entsetzen, in welchen zu sehen ist, wie ein 26-Jähriger Pilot der jordanischen Luftwaffe von den Is Verbrechern gezwungen wird, an einer Reihe vermummter und schwer bewaffneter Is Verbrecher vorbeizugehen und in einen Käfig zu gehen.

In dem Käfig wird er schließlich von einem Mann über eine Lunte angezündet. Der Todeskampf des 26-jährigen jordanischen Piloten dauert viele Minuten, während derer das Is Opfer vor Todesschmerzen schreit und im Käfig rennt und als lebende Fackel versucht die Flammen auszuklopfen. Zuvor war er wohl mit Benzin überschüttet worden, was im Video aber nicht zu sehen ist. Auf die Knie sinkend stirbt er schließlich in einem 20-minütigen Todeskampf. Is unterlegt die Sequenzen, in welcher zu sehen ist, wie der jordanische Pilot im Käfig brennend rennt mit menschenverachtender Tanzmusik.

Die Jordan Times kritisiert, wonach die EU selber noch in den Jahren 2006 und 2007 Jordanien dafür attackiert habe, da Jordanien zwei Menschen, welchen man kriminelle Terroraktionen vorgeworfen hatte, per Todesstrafe hingerichtet hatte:

Vertreter der EU hätten damals gesagt, wonach angeblich die EU „generell“ gegen die Todesstrafe sei. Dass es aber auch in der EU in einigen Ländern eine Todesstrafe gibt, wurde weder damals noch heute erwähnt.

Jordanien sagt, wonach man die militärischen Angriffe gegen Stellungen der Is als im Einklang mit Jordaniens Gesetzen und internationalen Vertragsverpflichtungen ansehe.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Dienstag, 07. September 2021

Terror

Taliban geben Afghanistan neuen Namen ‚Islamisches Emirat Afghanistan‘

Die muslimisch-terroristische Organisation der Taliban haben die Bildung einer neuen „Charakter“-Regierung in Afghanistan angekündigt. Nach Angaben des US-Polizeidienstes FBI handele es sich beim Taliban Regierungsanführer um einen Terroristen. Die Bildung einer Regierung unter der militanten Taliban Terror-Gruppe hatte sich zuvor verzögert. Sie soll zweimal versucht haben, eine neue Regierung zu bilden, nachdem sie mit Terroranschlägen und Terrorgewalt die alte Regierung […]

Samstag, 21. August 2021

Schweiz

Gefangenen-Folter in Forensischen Abteilung Psychiatrische Klinik Münsterlingen mit Dreimonats-Spritzen Psychopharmaka?

Folter Psychatrien Kommentar – Ein Whistleblower:in der Forensische Abteilung der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Schweizerischen Kanton Thurgau ist Anlass dieser Berichterstattung. Demnach würden von Gerichten in die Psychiatrie Münsterlingen eingewiesene Straftäter angeblich mit Dreimonats-Psychopharmaka-Spritzen so ruhig gestellt, dass sie teils wie „Zombies“ tagelang dort herumliefen. Die Psychopharmaka-Orgien würden angeblich recht pauschal an den derzeit rund 30 Straftätern stattfinden, welche dort […]

Sonntag, 15. August 2021

Lukaschenka

Belarus: Aktivisten weiter in Untersuchungshaft in Weißrussland

Mit weiterhin brutaler Staatsgewalt geht der Staatsapparat des weißrussischen Präsidenten Aljaksandr Lukaschenka [auch: Lukaschenko] gegen Oppositionelle und Gegner vor. Immerhin berichtet nun Amnesty International, dass Nina Labkovich am 23. Juli 2021 freigelassen worden ist. Die Aktivisten Ales Bialiatski, Valyantsin Stefanovich und Uladzimir Labkovich befinden sich nach AI-Informationen aufgrund ihrer Arbeit im Menschenrechtszentrum Viasna weiterhin in Untersuchungshaft. Die strafrechtliche Verfolgung der […]

Freitag, 02. Juli 2021

Statistik

Anzahl gestorbene deutsche Soldaten in Afghanistan: 53 junge Menschen in einem sinnlosen irren Krieg

Es war die deutsche SPD im Schulterschluss mit den deutschen GRÜNEN die vor fast 20 Jahren, 2002, beschloss, dass Deutschland nach dem Jugoslawien-Krieg in den 1990er Jahren auch im von den Terrortruppen der Taliban beherrschten Afghanistan in den Krieg ziehen solle. Was aber gerne verschwiegen wird: Von 2002 bis 2021 starben nach Statistiken der Bundeswehr 53 Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. Nach […]

Donnerstag, 22. April 2021

Betrug

Drogen online kaufen: Telegram Drogenshop will 210 Euro Paket Vorauszahlung ‚um Kontrolle zu vermeiden‘

Ein Leser, der gerne Joints raucht, macht uns auf einen Onlineshop aufmerksam, der in einer Telegram Gruppe auf Kundenfang geht. Denn nicht nur im Dark Net bewegen sich solche Shops, sondern auch in Messenger-Gruppen. Da ist Telegram keine Ausnahme. Der Name des Drogenshops: „Germany Drogen Dr…“. Eine Deutschlandflagge soll die Kunden von Joints, Kokain, Crystal Meth (umgangssprachlich auch: „Tina“), einer […]

Samstag, 13. März 2021

EU

Corona Impfkatastrophe – Politiker sollten haftbar gemacht werden wie Geschäftsführer

Kommentar – Eigentlich wollten wir uns zu dem Thema Corona an dieser Stelle gar nicht äußern. Doch so langsam sehen wir uns gezwungen, bei dem Thema doch mit einzusteigen. Grund: Die Corona-Impf-Katastrophe der EU unter der EU-Kommission und der deutschen Bundesregierung aus CDU | CSU und SPD-Chaoskoalition. Fakt ist: Jeder Vorstandsvorsitzende, jeder Geschäftsführer der in einem solchen Ausmaß Gesellschaftsvermögen beschädigt […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »