30 Euro für einen Anzug

kleiderreinigung-international-kriegsberichterstattung

Die Gepäckgebühren der Airlines steigen und steigen. Grund genug für Touristen und Geschäftsreisende ihr Gepäck so schmal wie möglich zu halten. Doch wer glaubt, seine Kleidung im Ausland leicht und billig reinigen lassen zu können, der irrt häufig. Das hat jetzt eine Studie des deutschen Online-Reisebuchungsportal www.ab-in-den-urlaub.de ergeben. Insgesamt wurden hierfür weltweit 1.304 Reinigungen in 151 Städten befragt. Allerdings war der Schwerpunkt in den drei deutschsprachtigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz.

International am teuersten schnitt in der wohl größten deutschen Studie rund um Reinigungen, die russische Hauptstadt Moskau ab. Deutsche, die hier lediglich ein Hemd, eine Bluse, eine Hose sowie für die Abendgarderobe noch ein Sakko/Blazer und einen Anzug reinigen lassen möchten, sind mit knapp 70 € dabei. Das ist fast drei Mal so viel, wie in New York mit 24 €. Teuer ist es auch in Stockholm (61 €), Tokio (57 €), Hong Kong (53 €), Zürich (52 €), Sydney (45 €), Wien (42 €), Dublin (41 €), London (38 €) und München (38 €). Diese Städte sind weltweit die teuersten Kleiderreinigungs-Städte laut ab-in-den-urlaub.de. Durchschnittlich müssen deutsche Touristen für die Reinigung eines Kleider-Bündels 34 € weltweit bezahlen. Doch ist es nicht überall teuer. So ist das asiatische Touristen-Zielgebiet Nummer eins, Thailand, immer noch recht günstig: Mit rund 13 € liegt der Preis für das Test-Kleiderpaket in der Hauptstadt Bangkok knapp unter Dubai (19 €), ist aber auch nicht weit von Las Vegas entfernt (21 €).

Betrachtet man die Reinigungskosten lediglich für Einzelteile, so ist auch hier Moskau am teuersten. So kostet durchschnittlich die Reinigung eines einzigen Anzugs in der russischen Hauptstadt der Oligarchie bereits fast 30 € (26,65 €). Auch hier folgen wieder das teure Stockholm (23 €), Tokio (20 €), Hong Kong (17 €) sowie Zürich (21 €). Mit rund 5 € ist die Reinigung eines Anzugs in der thailändischen Hauptstadt Bangkok geradezu ein Schnäppchen. Das verwundert auch nicht: Ist es doch gerade in den thailändischen Urlaubsregionen wie Bangkok oder Koh Samui bei Deutschen sehr angesagt, sich dort für unter 100 € einen maßgeschneiderten Anzug anfertigen zu lassen.

Alle in den vorigen Absätzen genannten Zahlen finden Sie im herunterladbaren Anhang auf der Tabelle 1.

Download Tabelle Nr. 1: Internationale Städte

Blick nach Deutschland, Österreich & Schweiz

Doch nicht nur international müssen Deutsche kräftig blechen, sondern auch im Heimatland. Gleiches gilt jedoch auch für Österreicher oder Schweizer Bürger. Beispiel Österreich: Gemessen am durchschnittlichen in der Stadt verfügbaren Brutto-Jahreseinkommen müssen die Wiener mit fast 43 € für die Reinigung von Hemd, Hose, Bluse, Sakko und Anzug 39% ihres durchschnittlichen Tages-Bruttolohns berappen. Dieser hohe Anteil am Einkommen ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz einmalig hoch und liegt um 39% über dem Durchschnitt der anderen untersuchten deutschsprachigen Städte. Es folgt das kleine bayerische Städtchen Traunstein mit 41 € für die Kleiderreinigung. Das entspricht einem Anteil am dort durchschnittlich zur Verfügung stehenden Brutto-Tageslohn von 38%. Das ist Platz zwei im Abzockranking der Reinigungen. Erkenntnis der Studie: Je weniger Reinigungen am Ort, desto höher die Preise. Es gilt also das alte marktwirtschaftliche Prinzip von Angebot und Nachfrage. Auf Platz drei folgt die auch bei deutschen Touristen beliebte österreichische Stadt Innsbruck mit einem Preis für das Bündel zu reinigende Kleider in Höhe von etwa 36 €. Dieses entspricht einem Anteil am dort zur Verfügung stehenden Brutto-Tageslohn von immerhin 37%. Weitere Städte, die für Touristen wie Einheimische, sehr teuer sind: In Österreich sind es Salzburg und Linz, in Deutschland Lüneburg (je 36% vom Brutto-Tageslohn).

Dass alles relativ ist, zeigt sich auch in dieser Studie. Auch wenn die Kleiderreinigung in absoluten Zahlen in der Schweiz im Vergleich zu Deutschland und Österreich am teuersten ist, so gilt das zwar aus Sicht der dortigen Touristen oder Geschäftsreisenden, nicht aber für die Schweizer selber. So ist beispielsweise die Kleiderreinigung in Zürich zwar mit fast 52 € doppelt so teuer wie in der deutschen Hauptstadt Berlin (25 €). Dennoch ist der Anteil am zur Verfügung stehenden Brutto-Tageslohn sowohl bei den Schweizern wie den Deutschen mit 23% auf gleichem Niveau. Das bedeutet: Dienstleistungspreise für die Kleiderreinigung sind zwar für die Deutschen in Zürich sehr teuer, für die Schweizer aber allenfalls Mittelmaß. Beim Blick auf das Einkommen wird das klar: So verdienen die Züricher pro Tag durchschnittlich 229 €, die Berliner aber nur 108 €.

Durchschnittlich bezahlen die Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Profi-Reinigung eines Anzugs, Hemds, Hose, Bluse und Sakkos 27,5% ihres zur Verfügung stehenden durchschnittlichen Brutto-Tageslohns. Allerdings gibt es große Schwankungen von Stadt zu Stadt und Land zu Land. So müssen beispielsweise die Österreicher mit 36% am meisten hinblättern, während die Schweizer mit 26% sogar noch weniger für Kleiderreinigung löhnen müssen, als die Deutschen (27%), so die ab-in-den-urlaub.de-Studie.

Preisschwankungen für Kleiderreinigung in den Städten von bis zu 340% (Wien)

Alle folgenden Angaben können Sie der Tabelle 2 im herunterladbaren Anhang entnehmen.

Download Tabelle Nr. 2: 127 Städteliste D, AT, CH

Groß sind die Preisschwankungen für Kleiderreinigung aber auch innerhalb der Städte. Deshalb lohnt sich für die Verbraucher auf jeden Fall ein Vor-Ort-Preisvergleich zwischen den Geschäften. Grund: Für ein und dieselbe Dienstleistung stellte die Studie Preisunterschiede von bis zu 340% fest, beispielsweise in Wien. Im Schnitt lassen sich sage und schreibe in allen 117 untersuchten deutschen Städten in den mehr als 1.000 untersuchten Reinigungen 39% einsparen! Beispiele: In Essen können Bürger beim Preisvergleich bis zu 56% sparen. So reicht die Preisspanne für die gleiche Dienstleistung von 20 € bis 31 €. In Neuss wiederum lassen sich bis zu 27% einsparen. Die Preisspanne variiert zwischen 22 € und 28 €.

Ähnlich sieht es in den folgenden deutschen Städten aus: In Erlangen sind bis zu 32% an Einsparungen möglich (die Kosten liegen zwischen 27 € bis 36 €), in Stuttgart bis zu 56% (25 € bis 39 €), in Offenbach bis zu 46% (23 € bis 34 €), in Leverkusen bis zu 43% (23 € bis 33 €). Preise vergleichen lohnt sich auch in Frankfurt a.M. Hier können bis zu 54% für die Kleiderreinigung eingespart werden, da die Angebote im günstigsten Fall bei 22 € liegen, im teuersten Fall aber bei 35 €. Das gleiche Spiel in Ludwigshafen a.R., wo bis zu 29% an Einsparungen für die Kleiderreinigung drin sind (23 € bis 29 €). Weitere Städte mit großen Preisunterschieden sind: Hamburg bis zu 107% (23 € bis 47 €), Aachen mit bis zu 47% (22 € bis 32 €), Hof bis zu 23% (24 € bis 29 €), Aschaffenburg bis zu 79% (21 € bis 37 €), Ingolstadt bis zu 18% (35 € bis 41 €), Recklinghausen bis zu 40% (21 € bis 30 €) oder Bochum bis zu 62% (20 € bis 33 €).

Bares Geld lässt sich auch hier sparen: Mannheim bis zu 33% (27 € bis 36 €), Mönchengladbach bis zu 41% (20 € bis 29 €), Wuppertal bis zu 46% (22 € bis 33 €), Düsseldorf bis zu 114% (25 € bis 53 €), Krefeld bis zu 90% (21 € bis 40 €), Berlin bis zu 223% (16 € bis 52 €), Remscheid bis zu 21% (25 € bis 30 €), Wiesbaden bis zu 137% (16 € bis 37 €), Regensburg bis zu 18% (27 € bis 32 €), Köln bis zu 25% (24 € bis 30 €), Esslingen bis zu 48% (27 € bis 40 €), Kassel bis zu 27% (28 € bis 35 €), Lübeck bis zu 32% (21 € bis 28 €), Rostock bis zu 31% (20 € bis 27 €) oder Erfurt bis zu 28% (22 € bis 29 €).

Geiz ist ferner auch hier Trumpf: So können beim Preisvergleich für die Kleiderreinigung in Potsdam bis 21% eingespart werden, da sich die Preise zwischen 22 € bis 27 € bewegen. Ebenso gilt das für die folgenden Städte: In Bremen sind bis 28% Sparpotential bei Preisen zwischen 26 € bis 33 € drin, in Chemnitz bis zu 39% (20 € bis 28 €), in Bremerhaven bis zu 33% (26 € bis 34 €), in Hanau 57% (23 € bis 36 €), in Münster 24% (28 € bis 34 €), in Halle 15% (22 € bis 26 €) und in Saarbrücken 25% (27 € bis 34 €).

Preishammer lassen sich zudem laut Studie in den folgenden Städten erzielen: In München gibt es die Kleiderreinigung um bis zu 90% günstiger, wenn man nicht gleich die Erstbeste nimmt. In der bayerischen Hauptstadt bezahlen Verbraucher zwischen 29 € bis 55 € für die Reinigung der fünf von den Studien-Durchführenden ausgesuchten Kleidungsstücken. Ebenso sieht es in Kiel aus (Einsparungen bis 83%), Leipzig (bis 33%), Nürnberg (bis 107%), Magdeburg (30%), Konstanz (18%), Freiburg i.B. (20%), Koblenz (62%), Augsburg (44%), Hannover (117%) oder Passau (28%).

Bitte entnehmen Sie weitere Metropolen wie u.a. Duisburg, Dortmund, Dresden, Neubrandenburg, Mainz, Celle, Jena, Heilbronn, Braunschweig, Karlsruhe, Ulm, Frankfurt a.d. Oder, Offenburg, Kempten, Moers, Suhl, Cottbus, Bielefeld, Marburg, Bergisch-Gladbach, Siegen, Fulda, Bonn, Gera, Trier, Hamm, Minden, Reutlingen, Osnabrück, Tübingen oder Straubing der Tabelle 2 im herunterladbaren Anhang.

Auch Österreicher und Schweizer können kräftig sparen, wenn sie Preise vergleichen

Wenn Bürger im Nachbarland Österreich die Preise für Kleiderreinigung vergleichen, können sie von dem gesparten Geld leicht eine größere Mahlzeit genießen. Aber nicht nur Österreicher, sondern auch Urlauber oder Geschäftsreisende, blättern in Wien für ein und dieselbe Dienstleistung einer Kleiderreinigung mal 27 €, mal 119 € hin. Das entspricht einem Preisunterschied von 340%. Damit ist die Stadt des herrschaftlichen Doms Spitzenreiter in der Studie. Nicht ganz so groß sind die Preisschwankungen in anderen österreichischen Städten wie Salzburg (18%) oder Innsbruck und Graz (je 14%), beziehungsweise Linz (34%).

Im Land der guten Schokolade sind Preisfüchse ebenso klar im Vorteil: Im italienisch sprechenden Lugano können für die Kleiderreinigung 59% weniger bezahlt werden (42 € statt 66 €), in Basel 48% (53 € statt 78 €), in Bern 52% (46 € statt 70 €), im französisch sprechenden Genf sind 48% Einsparpotential drin (41 € statt 60 €) und in Zürich gar 94% (37 € statt 72 €).

Alle Angaben können Sie der Tabelle 2 im herunterladbaren Anhang entnehmen.

Fazit

Wer also in den Urlaub reist, tut gut daran, sich vorab nicht nur zu erkundigen, wie teuer oder günstig das Hotel, der Flug oder das Essen ist, sondern auch vermeintliche Nebensächlichkeiten wie die Reinigung von Kleidern. Wer zu Hause bleibt, da in diesem Jahr das Budget eine weitere Reise nicht zulässt, der sollte vielleicht einmal einen Grundsatz-Kostencheck machen. Die zu teure Reinigung an der Ecke könnte einer der Gründe für knappes Urlaubsgeld sein.

Download Karte Nr. 1: Deutschland Kleiderreinigung

Download Karte Nr. 2: Österreich Kleiderreinigung

Download Karte Nr. 3: Schweiz Kleiderreinigung

Download Tabelle Nr. 3: Top 20 Städte D, AT, CH

Download Tabelle Nr. 4: Bundesländer

7 Replies to “30 Euro für einen Anzug”

  1. My brother recommended I might like this web site. He was totally right. This post actually made my day. You can not imagine just how much time I had spent for this information! Thanks!

  2. Oh my goodness! an amazing article dude. Thank you However I am experiencing issue with ur rss . Don’t know why Unable to subscribe to it. Is there anyone getting identical rss problem? Anyone who knows kindly respond. Thnkx

  3. Wow, amazing blog layout! How long have you been blogging for? you made blogging look easy. The overall look of your website is magnificent, as well as the content!

  4. It’s really a great and helpful piece of information. I’m glad that you shared this useful information with us. Please keep us informed like this. Thank you for sharing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.