Wladimir Putins Partei erreicht fast 50 Prozent – aber hohe Stimmenverluste

edinros_er__ru-screen-capture-2011-12-4-22-37-22-2

Bei der Wahl zum russischen Parlament, der Duma, erreichten die Partei von Premierminister Wladimir Putin „Geeintes Russland“ oder auch „Einiges Russland“ (Единая Россия) und drei weitere Parteien am Sonntag den Sprung über die Sieben-Prozent-Hürde. Das teilte nach ersten Hochrechnungen die Zentrale Wahlkommission in Moskau mit. Nach der Auszählung der ersten 26,42 Prozent der Wahlzettel erreichte „Geeintes Russland“ 47,34 Prozent der Stimmen. Es folgen mit großem Abstand die KPFR (20,25 Prozent), „Gerechtes Russland“ (13,36 Prozent) und LDPR (13,34 Prozent).

Trotz des guten Abschneidens der Putin-Partei musste sie im Vergleich zur vergangenen Wahl im Jahr 2007 fast 20 Prozent Stimmenverluste hinnehmen. Damals erreichte „Geeintes Russland“ noch 64,3 Prozent der Stimmen. Das entsprach einer guten Zwei-Drittel-Mehrheit , da 300 der insgesamt 450 Sitze auf die Partei entfallen waren.

Als die Nummer eins der Parteiliste von Geeintes Russland gilt der derzeitige Staatspräsident Dmitri Medwedew. Premierminister Wladimir Putin wurde von der Kreml-Partei als Kandidat für die Präsidentenwahl im März 2012 nominiert.

Die Partei „Geeintes Russland“ verfügt über mehr als zwei Millionen Mitglieder. Hier geht es zu ihrer Homepage: http://edinros.er.ru/

One Reply to “Wladimir Putins Partei erreicht fast 50 Prozent – aber hohe Stimmenverluste”

  1. […] hat am 23. Januar Premiere im Ersten Emotionen: In Blogs gefunden: RusslandWahl: Wladimir Putins Partei erreicht fast 50 Prozent Bei der Wahl zum russischen Parlament der Duma erreichte die Partei von Premierminister Wladimir […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.