Skip to main content
Dienstag, 13. November 2018

Strompreise in Deutschland 2012 um 4,5% teurer / Gaspreise 2012 um 8,3% teurer

Diesen Winter findet der stetige Anstieg der Strom- und Gaspreise in Deutschland seinen vorläufigen Höhepunkt. Nach einer Analyse des Strom- und Produktvergleichs-Portals www.preisvergleich.de ändern zum 1.Januar und 1.Februar 2012 insgesamt 285 deutsche Energieversorger bis zu 1.860 Strom- und Gastarife um im Schnitt 5,7%. Weiterhin hätten 58 Anbieter Preisänderungen angegeben, ohne jedoch genauere Angaben zu machen.

Im Januar und Februar steigen die Preise von 182 Stromanbietern mit 1.044 Tarifen um durchschnittlich 4,5%. Dies entspricht für einen repräsentativen 3-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 3.500 kWh einer Steigerung der jährlichen Kosten von ungefähr 40€. Betroffen von den neuerlichen Preiserhöhungen sind ca. 8,5 Millionen Haushalte.

Im Vergleich der Bundesländer wurden die größten durchschnittlichen Steigerungen in Bremen (7,89%), Berlin (7,47%) und Hamburg (7,32%) berechnet. Dies entspricht einer absoluten Steigerung der jährlichen Stromkosten von bis zu 68€.

Auch die Gaspreise steigen nach dem Jahreswechsel: In den ersten zwei Monaten 2012 werden 103 Versorger für 816 Tarife ihre Preise um durchschnittlich 8% erhöhen. Rechnet man dies auf ein Einfamilienhaus (20.000kWh) hoch, entspricht diese Steigerung einer Mehrbelastung der Haushaltskasse von rund 104 € pro Jahr.

Im Bundesländervergleich wurden die größten durchschnittlichen Erhöhungen in Rheinland-Pfalz (11,7%), Bayern (9,6%) und Saarland (8,9%) berechnet. In Hamburg und Bremen können Gaskunden beruhigt den Jahreswechsel begehen. Preiserhöhungen stehen hier bisher nicht an.

preisvergleich.de gehört zu Deutschlands großen Strom- und Produktvergleichs-Portalen.



Kommentare (1)


Cholesterol 25. Dezember 2011 um 17:22

Thanks for sharing, it truly is a really informative publish and very helpful for some kind of businesses like mine. I like when I’m looking the world wide web and i come across a site with valuable points like this. Thanks lots for the research, We’ve noted a number of them here so I can use them in a future. Kudos for you and keep up the good blogging perform.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Dienstag, 30. Oktober 2018

Berlin

Historischer Rücktritt Kanzlerin Dr. Angela Merkel im Wortlaut

Es war ein historischer Moment einer Deutschen, die 13 Jahre lang Deutschland als Kanzlerin führte: Jener Montag der 29. Oktober 2018 als Dr. Angela Merkel in Berlin ihren Rückzug als Kanzlerin im Jahr 2021 bekannt gab. Und ihren Rücktritt als Vorsitzende der CDU. Merkel, die eine unglaubliche fast schon märchenhafte Karriere hinlegte, möchte nicht mehr. Aufgewachsen ist sie in der […]

Samstag, 20. Oktober 2018

Saud

Regime des Mord-Königs von Saudi-Arabien nicht mehr satisfaktionsfähig nach seinem dreckigen Khashoggi-Mord

Kommentar – Ich glaube es war ein Autor der britischen linksliberalen Tageszeitung „Guardian“, der sich an folgende Szenen erinnerte und sie dieser Tage kundtat: Schon einmal habe eine brutale arabische Diktatur geglaubt, den Westen an der Nase durch die internationale Manage ziehen zu können und der Lächerlichkeit preis zu geben. Es sei Anfang der 1990er Jahre gewesen. Das Land, in […]

Sonntag, 23. September 2018

Terror

Iranische Revolutionsgarde – Saudi-Arabien steckt hinter Anschlag mit 29 Toten auf Militärparade

In der arabischen Welt tobt seit Jahrzehnten ein mal offenerer dann wieder versteckter Krieg um die politisch-militärische Hoheit in der arabisch-sprechenden Welt. Unter dieser Folie ist nun auch die Aussage der Iranischen Revolutionsgarde zu sehen: Diese macht nämlich das von dem Diktatorenclan der Familie Saud beherrschte Saudi-Arabien für den Anschlag auf eine am Samstag durchgeführte Militärparade im Südwesten des Iran […]

Donnerstag, 13. September 2018

NATO

Naturwissenschaftler lehnen deutsche Kriegsbeteiligung in Syrien ab

NaturwissenschaftlerInnen in dem Berliner privaten Friedensbündnis „Abrüsten statt aufrüsten“ schicken uns eine Presseerklärung zum Syrienkrieg, die wir hier veröffentlichten. Demnach fordere man umgehend die Einstellung der seit 2011 anhaltenden kriegerischen Auseinandersetzungen. Der aktuelle Krieg in Syrien steht im Glied einer langen Reihe brutaler Kampfhandlungen dort. Denn seit 2000 Jahren gibt es hier regelmäßig kriegerische Auseinandersetzungen. Schon vor 2000 Jahren waren […]