Skip to main content
Sonntag, 25. Oktober 2020

Angeblich Vergewaltigungen im Krieg in Syrien… angeblich

POCHEON, SOUTH KOREA - APRIL 15: U.S. army soldiers from the 2nd Infantry Division participate in the United States and South Korean Joint live fire exercise at Rodriguez Range on April 15, 2010 in Pocheon, South Korea. South Korean army conducted a joint live fire operation with United States army to prepare for possible aggression by North Korea, which the South has remained technically at war with since the end of the Korean War in 1953. (Photo by Chung Sung-Jun/Getty Images)

Jetzt kommt CNN mal wieder mit der in Kriegszeiten üblichen Kriegs-Propaganda – dem Gerücht der angeblichen Massenvergewaltigungen von Soldaten an Frauen in Syrien. Das Gerücht von Vergewaltigungen zog schon im Libyen-Krieg sehr gut. Dass selbst Ärzte in den Rebellen-Hochburgen von Libyen das Gerücht als Unsinn titulierten, juckte die Reporter auf CNN genauso wenig, wie viele Journalisten in Tausenden anderer West-Medien.

Wie in Libyen, gibt es auch im Syrienkrieg keine Beweise für Massenvergewaltigungen der syrischen Soldaten. Warum auch? In Kriegszeiten scheint jedes Gerücht, das dem Feind schadet, ein gutes Gerücht zu sein. Man kann sowieso sicher sein, dass das von der ARD-Tagesschau über das ZDF heute Journal bis hin zur BBC oder CNN Redakteure aufgreifen – leider. Denn mit gutem Journalismus hat das nichts mehr zu tun. Auch das ist ein Grund, warum immer mehr Bürger sich im Internet versuchen ein Bild über die Realität auch in Kriegszeiten zu verschaffen.

Kleiner Trost: Kriegspropaganda ist nichts Neues. Schon im Ersten Weltkrieg und im Zweiten Weltkrieg gehörte die Kriegspropaganda zum Bestandteil des Krieges gegen den Feind. So warfen beispielsweise britische und amerikanische Flugzeuge Hunderttausende Flugzettel aus Flugzeugen ab, auf denen stand, das Dritte Reich habe kapituliert – obwohl das noch gar nicht der Fall war.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Streit

Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) wirft dubioser „Wald statt Asphalt“-Webseite waldstattasphalt.blackblogs.org falsche CCCZH Impressums-Angabe vor

Ein Vertreter des Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) weist falsche Impressums-Angaben der „Wald statt Asphalt“-Webseite waldstattasphalt.blackblogs.org zurück. In einer Mail an uns schreibt ein Clubvertreter: Für waldstattasphalt.blackblogs.org sei der CCCZH als Ganzes nicht verantwortlich. Impressumsangaben, die das bis vor kurzem behaupteten seien falsch. Laut watson.ch sei „Wald statt Asphalt“ eine „neue Protestwelle“ von Extinction Rebellion. Eine Protest-Organisation, die aus zahlreichen […]

Montag, 29. Juni 2020

Türkei

Corona machts möglich: Urlaub für 32 Euro im 5 Sterne Hotel

Zahlreiche Reise-Start-Ups stehen wegen der Corona-Krise mit dem Rücken zur Wand, vielen droht der Ruin – auch unter den großen Reiseanbietern. Nach wie vor sehr günstig ist die Türkei. Doch das hat seine Schattenseiten. Denn Millionen Bürger aus Europa meiden seit Jahren die Türkei als Tourismusgebiet, da willkürliche Verhaftungen drohen. Vor allem wenn jemand in Social Media seine Sympathien mit […]

Freitag, 03. April 2020

Ältester Überlebender

104-jähriger Weltkriegsveteran erholt sich von COVID-19

Ein Licht in so dunklen Zeiten und natürlich aus dem Land der unendlichen Möglichkeiten nach oben wie nach unten: Aus den USA. Mehrere US-Medien berichten, wonach ein U.S.-Amerikaner aus dem U.S.-Bundesstaat Oregon nun seinen 104. Geburtstag gefeiert habe – mit Mundschutz natürlich. Zuvor sei er aber an Corona erkrankt, also COVID-19. Davon habe sich der rüstige Rentner, der in einem […]

Montag, 30. März 2020

Vom Wahnsinn & Co

Gewinner Coronakrise: Ganz klar China, der Westen durchgeht Katharsis

Kommentar – Die Corona-Krise im Westen wird wahrscheinlich Millionen Menschen ihren Arbeitsplatz kosten und Zehntausende, wenn nicht Hunderttausende Unternehmen, darunter viele Einzelunternehmen, Mittelständler oder Konzerne in den Konkurs treiben. Doch es gibt auch Gewinner der Krise: Käufer billiger Aktien und billiger Bitcoins beispielsweise oder Besitzer von Immobilien, welche die Nerven behalten. Ein großer Gewinner dürfte ebenso China sein, möglicherweise zudem […]

Dienstag, 24. März 2020

Über LinkedIn, Xing & Co

Wie die dubiose Stellenbörse „Jobleads“ Kunden in unnütze Abos lockt und abzockt

Kommentar – Das umstrittene Jobportal „Jobleads“ von der Hamburger JobLeads GmbH in der Brandstwiete 4 steht seit Jahren massiv in der Kritik. Lautete früher der Vorwurf „fiese Abofalle“, hat das Portal hier zwar nachjustiert und schreibt nun deutlicher hin, was was kostet. Aber seriös ist das Portal deshalb noch lange nicht. Viele fühlen sich geneppt in teure angebliche „Premium“-Accounts.  Durch […]

Dienstag, 24. März 2020

About LinkedIn, Xing & Co

How the dubious German job exchange „Jobleads“ lures and rips off customers into useless subscriptions

Comment – the disputed German job portal „Jobleads“ of the Hamburg JobLeads GmbH in the Brandstwiete 4 stands for years substantial in the criticism. If the reproach was in former times „mean Abofalle“ (subscription rip off), the portal readjusted here and writes now more clearly, which costs which. But the portal is not serious therefore still for a long time. […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »