Skip to main content
Montag, 13. August 2018

DavorCoin – Millionen Anlagebetrug rund um Kryptowährung mit profit calculator

Davor Coin: Die Seite lockte im scheinbar seriösen Kleid vermeintlich zehntausende Investoren weltweit an, darunter auch aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich und den USA.

Der Davor Coin, auch als DavorCoin geschrieben, war im Dezember 2017 als Kryptowährung gestartet und wurde nun am 7. Februar 2018 abrupt und für die Anleger mehr oder weniger überraschend so gut wie beendet. Nach bisherigem Informationsstand handelt es sich um einen der schlimmsten Krypto-Anlagebetrügereien im jungen Jahr 2018.

Anleger sollen nach Schätzungen um Millionen Euro betrogen worden sein. Denn Davor Coin (davor.io) selber rühmt sich damit, alleine in den vergangenen 24 Stunden am 7. Februar 2018 insgesamt 1,351 Millionen Euro umgesetzt zu haben („24 Hour Volume vom 7. Februar 2018: $1,658,678.39 US-Dollar“)

Neben vorsätzlichem Betrug gehen Experten auch von möglicher Dummheit der Davor-Macher aus: Möglich ist nämlich ebenso, dass sich die Macher schlicht verzockt haben, zu viel Geld von den Anlegern abgezogen haben und am Ende die versprochenen Zinsen nicht mehr bezahlen konnten.

Fakt ist: Das Ende des Davor Coins wurde mit einer plötzlichen Änderung der AGBs am 25. Januar 2018 eingeläutet und führte nun zu einem Totalverlust von mutmaßlich Tausenden, wenn nicht Zehntausenden Anlegern.

Ein deutscher Steuer-Blog mit Schwerpunkt Kryptowährungen (Artikel unten) berichtet aktuell über einen deutschen Anleger, der über Nacht um 35.000 Euro mit DavorCoin, also 43.000 US-Dollar, betrogen worden sei. Auch zahlreiche weitere Opfer machen im Internet ihrer Wut Luft. Sowohl in den USA als auch in Deutschland soll es bereits kriminalpolizeiliche Ermittlungen gegen den DavorCoin geben.

Doch damit nicht genug: Die Macher, die sich möglicherweise mit Millionen davon gemacht haben, sollen möglicherweise bereits eine neue Betrugs-Webseite rund um Coins der Kryptowährungen an den Start gebracht haben, wo wieder eine Art angeblicher profit calculator im Zentrum steht.

Das System ist dabei immer das gleiche: Der angebliche „Profitkalkulator“, auf Englisch „profit calculator“, verspricht bei einem bestimmten Anlagevolumen in einem bestimmten festgelegten Anlageraum aberwitzige Zinsen.

So sollen beispielsweise aus 1300 US-Dollar innerhalb von 200 Tagen rund 6000 US-Dollar so gut wie garantiert werden. Aus 35.000 Euro sollen angeblich innerhalb von rund 200 Tagen über 130.000 Euro möglich sein. Ein angebliches Anlage-Staffelsystem mit Staffel-Zinsen verleiht dem Davon Coin die notwenige Glaubhaftigkeit.

Eines haben solche Kryptoseiten dabei immer gemeinsam: Sie wirken seriös, sind auch grafisch ansprechend und nicht marktschreierisch gemacht.

Es sind moderne Systeme nach dem Abzockschema der Nigeria Mafia, welche seit den 1990er Jahren ebenfalls mit dubiosen Gewinnversprechen Hunderttausende Menschen weltweit um wahrscheinlich viele Hundert Millionen Euro, wenn nicht Milliarden Euro gebracht hat.

Bereits am 2. Februar hatte die Securities Commission des US-Staates Texas, also die „Texas State Securities Department“ (TSSB) bekannt gegeben, dass das ICO, also das Initial Coin Offering des Davor Coin eine „unautorisierte Informationen“ enthalte, „um Investoren anzulocken“ und in eine mögliche Falle zu locken. Deshalb war eine offizielle Notbremsanweisung herausgegeben worden. [1]

So funktionierte der DavorCoin Millionenbetrug rund um die Kryptowährung“

zudem: „Alle Hintergründe zum aktuellen Davor Coin-Betrugsskandal lesen Sie HIER“

Aufruf an alle Krypto-Opfer:

Bitte teilt unseren Lesern in den Kommentarspalten eure Erfahrungen mit Betrug rund um Coins und Kryptowährungen mit. Nur Aufklärung hilft weitere Opfer zu vermeiden.

Einzelnachweise

(1) 米国・テキサス州の証券委員会、DavorCoinに緊急停止命令【フィスコ・ICOニュース】, übersetzt: „Not-Aus-Auftrag an DavorCoin, Securities Commission des Staates Texas, USA“, In: zaikei.co.jp vom 7. Februar 2018.



Das könnte Sie interessieren

Donnerstag, 10. Mai 2018

Morde in Kolumbien wegen Staudammprojekt -

Hugo Albeiro George Pérez neues Opfer

Kolumbien – Amnesty International (AI) weist in einer Urgent Agent darauf hin, dass in dem lateinamerikanischen Staat Kolumbien Umweltschützer massiv bedroht, eingeschüchtert, ja sogar ermordet würden. So sei ein Mitglied der Bewegung Ríos Vivos (Lebende Flüsse) am 2. Mai getötet worden. Das sei jener Tag, an welchem die Gruppe einen ganztägigen Protestmarsch gegen das Hidroituango-Staudammprojekt im Departamento Antioquia veranstaltet habe. Mitglieder der […]

Mittwoch, 28. März 2018

Aktenzeichen XY: Irrer Parkhaus-Schläger von Berlin war Amateurboxer

Wer vor Monaten die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ sah, war schockiert: Ein schwarz gekleideter Mann überfiel reihenweise Menschen, welche eine Rolex-Uhr trugen. Der Schläger hämmerte in Berlin profimäßig und äußerst brutal vor allem abends auf Frauen ein und in einem Parkhaus auf einen Ferrari-Fahrer, den er zunächst mit einem Pfefferspray außer Wehr setzte, um ihn anschließend blutig zusammenzuschlagen.  Jetzt wurde […]

Montag, 12. Februar 2018

Cryptocurrencie DavorCoin robbed up to 300 million dollars from its customers in USA, France, UK, Germany, Russia, Asia, Swiss

From European Tax-Portal steuerratschlag.eu – It started as the „most ambitious“ crypto project of all time, now its investors are facing ruin: DavorCoin. The scam was extremely tricky. With a newly issued, almost worthless cryptocurrency, the Davor, the operators probably captured several thousand Bitcoins worth up to US$ 300 million. Davor lured investors with monthly returns of up to 48 […]

Freitag, 22. Dezember 2017

Raúl Castro verlängert Amtszeit bis April: „11 US-Regierungen standgehalten“

Eigentlich endet die Legislaturperiode in Kuba, einem der letzten sozialistischen Länder, Ende Februar 2018. Nun erklärte aber der Bruder von Kubas 2016 verstorbenem Staatsgründer Fidel Castro, Raúl Castro, er wolle seine zweite Amtszeit doch um zwei weitere Monate bis Ende April 2018 verlängern. Was in westlichen Medien für zahlreiche Schlagzeilen gesorgt hat, wird in Kuba kaum als Notiz wahrgenommen. Als […]

Sonntag, 26. November 2017

Whistleblower der angeblichen Krebsmittel-Panschereien in Cyto-Apotheke erhalten VDW und IALANA-Preis

Die deutschsprachige Sektion der 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichneten „International Association of Lawyers against Nuclear Arms“ (IALANA), vergibt gemeinsam mit der „Vereinigung Deutscher Wissenschaftler“ (VDW; nicht zu verwechseln mit dem Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) einen Whistleblower-Preis. Am 1. Dezember 2017 soll der Preis in diesem Jahr an den Dipl.-Volkswirt Martin Porwoll sowie die Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) Maria-Elisabeth Klein aus Bottrop vergeben […]

Montag, 23. Oktober 2017

Hintergrund Rip Deal Scam Tauschhandel

Ein Rip Deal ist eine Betrugsform, die überwiegend von Zigeunerbanden in Europa, von Sinti und Roma, im Rahmen der Schweren Organisierten Kriminalität grenzüberschreitend durchgeführt wird. In diesem Hintergrund-Artikel erfahren Sie alles rund um Rip Deals, also das Geschäft mit dem Betrugstausch, wozu auch eine Bargeldanzahlung für einen Kredit gehört oder dubiose Geschäfte rund um Immobilien, Edelsteine wie Diamanten, teure Pferde, […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*