Skip to main content
Dienstag, 23. April 2019

Fußballfan sauer: Ticketsolution Betrug vorgeworfen wegen Nichtlieferung Fußballtickets Dortmund gegen FC Bayern

Ein Fußball-Fan ist sauer auf Ticketsolution, beziehungsweise die Ticketsolution & Travel GmbH, und wirft dem Ticket-Händler Betrug am Fan vor. Grund: Schon zu Weihnachten hatte er Tickets für sich und seinen Sohn bei Ticketsolution bestellt und zwar für das Bundesligaspiel Dortmund gegen FC Bayern. Am Samstag nun fuhr er mit seinem Sohn von Leipzig nach Dortmund, doch die Fußballtickets waren von Ticketsolution ihm selbst am Tag des großen Fußballspiels immer noch nicht zugestellt worden. Seine Meinung: „Das ist Betrug am Käufer“. Vor allem ein Blick in diverse Internetforen habe ihm die Augen geöffnet: Dort gibt es Berichte von Bürgern, die ähnliche Erfahrungen mit Ticketsolution (Homepage: ticketsolution-and-travel.de) gehabt hätten.

Glück im Unglück: Auf dem Schwarzmarkt konnte er schließlich noch Tickets für das von der Nation sehnlich erwartete Spiel zwischen dem FC Bayern München und Dortmund kaufen. Für ihn und seinen Sohn war es Rettung in letzter Fußballnot – auch ohne Ticketsolution. Immerhin sagte der Online-Tickethändler dem Vater und seinem Sohn mittlerweile zu, das längst abgebuchte Geld zurück zu überweisen. Der komplette Bericht von netz-trends.de zur Nichtlieferung der Tickets durch Ticketsolution & Travel GmbH aus Soest HIER klicken.

Kommentar Ticketsolution: Wer mit Fußballtickets handelt, der handelt mit einer Ware die sehr emotional aufgeladen ist. Darüber muss sich jeder Onlinehändler im Klaren sein. Wer Geld abbucht und dann nicht liefert – begeht er Betrug am Kunden oder ist es eine Nachlässigkeit aus dem Tagesgeschäft heraus? Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten und es dürfte davon abhängen, wer konkret einem Onlinehändler einen Betrugsvorwurf macht. Ein privater Käufer, dem ein Online-Tickethändler vor Monaten bereits das Geld abgebucht hat und dann keine Tickets – trotz Nachfrage – liefert, der muss gerade in Zeiten des Social Web aushalten, dass man ihm Betrug vorwirft.

Die beste Gegenmaßname für das Online-Reputations-Management ist es: Entweder nicht mit Tickets handeln, die so begehrt sind, dass auch ein Onlinehändler in Lieferschwierigkeiten kommen könnte oder das Verkaufsversprechen einhalten. Das gilt aber nicht nur für Fußballtickets, sondern besonders auch für andere emotional aufgeladene Veranstaltungen. So handelt Ticketsolution and Travel nach eigenen Angaben auch mit Oktoberfesttickets. Auch hier dürften Fans der Stammtische nicht gerade beglückt sein, wenn das Oktoberfest im Regen stattfinden muss, da die begehrten Tickets für die Bierzelte nicht geliefert worden sind. Lesen Sie zudem: Robbie Williams: Betrug von Kunden vorgeworfen – Was ist da los



Kommentare (8)


SupiUte2 6. August 2013 um 16:15

Habe ebenfalls Robbie-Williams-Tickets bestellt und bezahlt, in 4 Tagen findet das Konzert statt und plötzlich sind alle Telefonanschlüsse von Ticketsolution abgemeldet….Nun durfte ich die Tickets ein zweites Mal kaufen…von einem seriösen Anbieter übrigens…und zum halben Preis! Finger weg von Ticket-Online-Anbietern..

Antworten

dingi 6. August 2013 um 16:37

Leider muss auch ich mich in die Reihe der Betrogenen einreihen. Bereits Ende Januar haben wir
ebenfalls Karten für Robbie in Stuttgart gekauft und seither wird – ohne Gegenleistung – mit unserem Geld gearbeitet. Vor ca. 14 Tagen kam zwar noch eine vielversprechende Email, dass unsere Namen zur Personalisierung benötigt werden, aber seither herrscht Funkstille und der Tickethändler ist nicht mehr erreichbar. Wirklich eine Schweinerei und ich kann mich meinen „Vorkommmentatoren“ nur anschliessen: es ist unglaublich, dass nach wie vor noch Karten für diverse Veranstaltungen über diesen Ticketanbieter im Netz angeboten werden!

Antworten

ingo 5. August 2013 um 22:55

Auch ich bin ein Betroffener.Hatte Top Tickets fuer meine Frau Robbie in Stuttgart gekauft und bis heute nichts gehoert. Nun sind die Nummern ausgeschaltet und die Firma nicht mehr in Soest eingetragen.Wie kann es sein,wenn Kunden schon seid langen geprellt werden, das diese Firma weiter machen konnte.

Antworten

Mirreichtes 7. Mai 2013 um 14:24

Schaut euch mal bitte folgendes an :

http://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/eigenen-chef-fast-euro-bestohlen-soester-event-manager-gericht-2779686.html ,
http://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/euro-soester-soll-chef-betrogen-haben-2813071.html , http://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/soest-aussagen-gericht-lassen-weit-verzweigten-sumpf-eintrittskarten-erahnen-2848487.html , http://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/neue-vorwuerfe-gegen-soester-tickethaendler-2882187.html , http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/media/markt7795.html , http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/media/markt7795.html


Hallo,

ich bin auch betrogener. Der Chef von ticketsolution steht gerade vor dem Landgericht wegen Betrugs. Ich habe meine Betrugsanzeige dort schon hingefaxt, die haben gesagt, daß sie das sofort mitverhandeln:

Telefax: 02931/804-856
Staatsanwaltschaft Arnsberg
Eichholzstr. 10
59821 Arnsberg
Aktenzeichen: 312 Js 350/10

Antworten

Alex 5. September 2013 um 17:11

Ich bin um 210,-€ betrogen worden (Bayern-Freiburg) von Ticketsolution! mein Anwalt hat schon 2x Rückzahlungsaufforderungen an Ts geschickt, aber nichts passierte. Solche Betrüger muss das Handwerk gelegt werden.

Antworten

Mirreichtes 26. August 2013 um 16:02

Schaut mal hier.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-suedwestfalen/videoticketbetrugiminternet100_size-L.html?autostart=true#banner

Antworten

Mirreichtes 26. August 2013 um 16:04

Hir der nächste Hammer:

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/432744_plusminus/16708616_ticketbetrug-im-internet

Antworten

Birgit 10. August 2013 um 11:31

Auch ich kann nur Raten Finger weg von diesem Anbieter.Habe im Dezember 2012 Tickets für das Robbie Williams bestellt und bezahlt 468€ und nicht erhalten,gleicher Ablauf wie bei euch, und diese Woche kam über Mail die Info das die Firma nun Insolvenz angemeldet hat.Habe Anzeige bei der Polizei erstattet!!
Das gleiche passierte mir aber auch bei Tickettube.de genau das selbe.Also auch hier Finger weg!!!!!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Freitag, 12. April 2019

Kamera im USB-Stick

Wikileaks US Botschaften Einkaufsliste anlässlich der Verhaftung von Julian Assange

Anlässlich der Verhaftung von Julian Assange, des „australischen politischen Aktivisten, investigativen Journalisten, ehemaligem Computerhackers, Programmierers und Sprechers der Enthüllungsplattform WikiLeaks“ (O-Ton Wikipedia Deutschland) publizieren wir hier die letzte Pressemeldung, welche Wikileaks im Dezember 2018 auf seiner deutschen Plattform publizierte. Assange hatte sieben lange Jahre seines Lebens geopfert, um für sein Projekt, die maximale Transparenz auf Regierungsebene über die Enthüllungsplattform Wikileaks […]

Sonntag, 07. April 2019

Deutsch Ostafrika

Ehemalige deutsche Kolonie Ruanda – 800.000 Menschen wurden 1994 ermordet

Es ist einer der schlimmsten Völkermorde auf dem afrikanischen Kontinent: Jener, den fanatische Hutu 1994 an rund 800.000 Menschen in Ruanda, einer ehemaligen deutschen Kolonie (Deutsch-Ostafrika) begangen haben sollen. Noch heute erinnert man sich beispielsweise in der Ortschaft Mabare an den April 1994. Es war der Beginn vor der langen Regenzeit. Die Berghänge, schreibt Al Jazeera auf seinem Onlineportal aljazeera.com, hätten […]

Montag, 25. März 2019

Israel lässt Ayman Nasser seit 30 Jahren regelmäßig im Gefängnis schmoren

Amnesty International berichtet, wonach am 10. März 2019 ein israelische Militärgericht in den besetzten palästinensischen Gebieten eine Haftverlängerung für den NGO-Mitarbeiter Ayman Nasser angeordnet habe. Die Haft gegen Ayman Nasser werde um lange weitere sechs Monate aufgestockt. Die Haft setzt eine lange Kette von vorherigen Verhaftungen des Menschenrechtlers in den vergangenen 25 Jahre fort. Amnesty moniert, dass der NGO-Mitarbeiter bereits […]

Donnerstag, 24. Januar 2019

Israel schickt Beduine Sayyah Abu Mdeighim al-Turi 10 Monate ins Gefängnis

In einer Urgent Action teilt Amnesty International (AI) mit, wonach am 25. Dezember 2018 Scheich Sayyah Abu Mdeighim al-Turi eine zehnmonatige Haftstrafe in Israel habe antreten müssen. Amnesty schreibt zu dem Gerichtsurteil, dieses sei auf Grund der Tatsache gefällt worden, da der Verurteilte seine Rechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit für ein Beduinendorf wahrgenommen habe. Sayyah Abu Mdeighim al-Turi büße seine Haftstrafe derzeit […]

Mittwoch, 16. Januar 2019

Prozess, Alfamir Castillo

Schüsse auf Aktivistin in Kolumbien wegen Armee-Mordvorwürfen

Am 11. Januar 2019 hätten zwei Unbekannte in der Gemeinde Pradera im Süden von Kolumbien auf das Auto der Aktivistin Alfamir Castillo geschossen. Der Täter habe von einem Motorrad aus geschossen. Das berichtet nun Amnesty International Deutschland. Das Anschlags-Opfer sei in Begleitung ihres Mannes und zweier LeibwächterInnen gewesen, welche von der „Behörde für Schutzmaßnahmen“, der „Unidad Nacional de Protección“ gestellt […]

Samstag, 08. Dezember 2018

Wegen Land

Kolumbien – Menschenrechtsverteidiger Enrique Cabezas mit Mord bedroht

Amnesty International teilt in einer Urgent Action mit, wonach Enrique Cabezas, der Leiter der „Kollektivs Afro-Kolumbianischer Gemeinschaften“ in Curvaradó im Departamento Chocó im Westen Kolumbiens bedroht werde. Auch Morddrohungen stünden im Raum. Grund: Er setze sich für die Landrechte einiger kolumbianischen Gemeinden ein. Zudem kämpfe er für das Recht der dort lebenden Menschen sich aus einem seit Jahren bestehenden bewaffneten […]