Skip to main content
Sonntag, 03. Februar 2019

ARD hart aber fair: Edmund Stoiber kritisert Russland Sanktionen

In einer lebhaften Debatte in der ARD-Talkshow „hart aber fair“ – welche unter dem Motto „Helden oder Schurken 2014“ lief – diskutierten Dr. Edmund Stoiber (CSU; ehemaliger Bayerischer Ministerpräsident), Ulrich Meyer (Sat.1-Moderator „Die Akte“; sein Vater diente als Soldat auf der Krim), Grünen-Politikerin Claudia Roth oder Fritz Pleitgen (TV-Journalist) unter anderem über den westlichen Wirtschaftskrieg mit Sanktionen gegen Russland.

Besonders die deutsche Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) setzt sich für eine weitere Verschärfung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland ein, stößt damit aber in breiten Teilen auch der deutschen Bevölkerung nicht auf große Zustimmung. Viele Deutsche treibt die Angst um, dass die Welt wieder wie in Zeiten des Kalten Krieges in politische Blöcken gespalten wird:

Im Großen und Ganzen war sich die Diskussionsrunde in der TV-Sendung „hart aber fair“ einig, dass die Wirtschaftssanktionen gegen Russland falsch seien. Als Grund wurde beispielsweise angeführt, wonach demokratische Kräfte durch eine Verarmung Russlands geschwächt würden, während die Nationalisten weiter gestärkt würden.

Zudem hieß es, wonach Wirtschaftssanktionen Vladimir Putin, den russischen Präsidenten, nicht zum Einlenken im Sinne des Willens des Westens bringen könnten.

Neben Russland ging es in der ARD-Sendung Hart aber Fair ebenso um islamische Radikale, wie um hysterische Anti-Islam-Tendenzen im Westen, in Deutschland.

Islam in Deutschland

WDR-Intendant Fritz Pleitgen sagte, er verstehe beispielsweise Burka-Diskussionen in Deutschland nicht, da man eh kaum Burkas in Deutschland sehe: „Ich habe noch niemals eine Burka in Deutschland gesehen“, führte der bekannte TV-Mann Pleitgen aus (dessen Sohn sehr erfolgreiche aus politischen Krisengebieten auf CNN berichtet).

Edmund Stoiber sagte wiederum, dass „wir stolz darauf“ seien, dass „wir eine komplette Gesinnungsfreiheit haben“. Das sei auch eine erworbene Freiheit. Gleichzeitig erklärte Stoiber, dass er verstehen könne, wenn Bürger beim Thema Islam sensibel reagierten, wenn man beobachte, was radikal-islamische Organisationen wie IS an Verbrechen begingen.

Claudia Roth wiederum versuchte die Tendenz in der Öffentlichkeit zu relativieren, dass Islamismus grundsätzlich radikal sei. In Deutschland gebe es gerade einmal rund 7000 Salafisten, führte sie aus. Doch obwohl es rund 4 Millionen Muslime in Deutschland gebe, glaube sie nach wie vor nicht, „dass der Islam eingebürgert worden ist in Deutschland“:

Gleichzeitig beklagte Claudia Roth „eine gefährliche Stimmungsmache gegen Menschen, die aus islamischen Gesellschaften kommen“. Zudem forderte die Augsburger Politikern, dass Deutschland „endlich ein Einwanderungsland wird“. Dies fehle „immer noch“.

Ein türkischer Schriftsteller erklärte wiederum im Hinblick auf die Islam-Debatte, dass er beispielsweise von der CSU sowieso nichts halte, „da es eine bayerische Kleinpartei“ sei. Dem konterte Stoiber, dass nach Bayern über 1,6 Millionen Menschen zugewandert seien. Deshalb sei Bayern „ein Vorbild in Hinsicht auf Integration“.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Donnerstag, 29. November 2018

Mark Herbert in Rollstuhl geprügelt: Schläger aus Offenbach ‚Peter Brecht‘ in ‚Aktenzeichen XY… ungelöst‘ ist ein Fakename

Kommentar – Es ist schon bemerkenswert: Wenn ausländische Terroristen in Deutschland oder Frankreich Menschen umbringen oder Anschläge planen, stehen die Täter oder Tatverdächtigen meist mit komplettem Vor- sowie Nachnamen und ungepixeltem Bild in deutschen Medien. Wenn aber ein lokaler deutscher Serientäter, der seinen Mitbürgern lebensgefährliche Verletzungen zufügt, seine Mitbürger mit Killerattacken einschüchtert, Angst und Schrecken, blanken Horror, ja lokalen Terror […]

Freitag, 23. November 2018

Schurkenstaat Saudi-Arabien soll weitere Kritiker ermordet haben – und zwar Prinzen

Die Khashoggi-Affäre zeigt, wie erbarmungslos das saudische Schurken-Regime seine Kritiker verfolgt und mordet. Selbst Dissidenten aus der Königs- und Diktatorenfamilie leben auf gefährlichem Fuß. So seien zwischen 2015 bis 2017 drei saudi-arabische Prinzen bis heute spurlos verschwunden, berichtete bereits vor Monaten BBC. Das heißt nichts anderes, als: Die drei Prinzen wurden wahrscheinlich auf Veranlassung des Regimes ermordet. Grund: Auch diese […]

Mittwoch, 21. November 2018

UAE

Matthew Hedges – Großbritannien droht Abu Dhabi „ernsthafte Konsequenzen“ wegen lebenslanger Haft für Briten an

Die Verstimmungen zwischen dem Westen und der arabischen Halbinsel nimmt weiter dramatische Ausmaße an. Jetzt drohte die britische Regierung den Diktatoren der Vereinigten Arabischen Emirate (UAE) „ernsthafte diplomatische Konsequenzen“ für die Inhaftierung eines jungen Briten an. Dies teilte der britische Außenminister mit. Auf Antrag von Abdu Dhabi war der junge britische Doktorand Matthew Hedges am Flughafen von Dubai im Mai […]

Dienstag, 30. Oktober 2018

Berlin

Historischer Rücktritt Kanzlerin Angela Merkel im Wortlaut

Es war ein historischer Moment einer Deutschen, die 13 Jahre lang Deutschland als Kanzlerin führte: Jener Montag der 29. Oktober 2018 als Dr. Angela Merkel in Berlin ihren Rückzug als Kanzlerin im Jahr 2021 bekannt gab. Und ihren Rücktritt als Vorsitzende der CDU. Merkel, die eine unglaubliche fast schon märchenhafte Karriere hinlegte, möchte nicht mehr. Aufgewachsen ist sie in der […]

Samstag, 15. September 2018

Justiz

Mafia-Clan: Anne von Holst und Alexander von Holst in U-Haft

Staatsanwaltschaft Augsburg – Rainer von Holst lebt in den USA. Von dort aus zockt er deutsche Anleger über mehrere Firmen ab. Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt seit längerem gegen den Finanzbetrüger und nahm jetzt zwei seiner Handlanger in Deutschland fest. Diese kommen aus dem engsten Familienumfeld des dubiosen Unternehmers. Überraschende Entwicklung in der Causa Rainer von Holst. Nachdem vor wenigen Wochen die […]