Skip to main content
Samstag, 24. Oktober 2020

Schreckliches Kriegsvideo aus Syrien: Zerfetzte Gesichter, zerschundene Körper, Leichen überall

In einem unbeschreiblichen Grauen zeigte nun das syrische Staatsfernsehen Bilder des Krieges in Syrien, Bilder von jungen Menschen, die gestorben sind für den Wahnsinn einiger mächtiger Clans auf Seiten des Regimes rund um Baschar Hafiz al-Assad (arabisch ‏ بشار حافظ الأسد ‎, DMG Baššār Ḥāfiẓ al-Asad), aber auch auf Seiten der oppositionellen terroristischen Clans, die mit finanzieller und logistischer Unterstützung durch die USA, Israel, Katar und sonstigen Interessengruppen mit terroristischen Anschlägen Krieg in Syrien führen, um die Regierung Assad zum Einsturz zu bringen, aber auch um die dort vor Israel geflüchteten rund 100.000 bis 200.000 Palästinenser zu vernichten. Es geht um Öl, um Macht in der Region. Die kämpfende Jugend im Krieg ist dabei Mittel zum Zweck.

Die Bilder in dem Video zeigen angstverzerrte Gesichter vom Krieg aufgefressener jungen Männer, die Körper zerfetzt, die Gesichter zerschossen, seelenlose Pein, Opfer der Machtgier einiger weniger im Hintergrund, die in den Villen diverser Orte in Syrien sitzen, aber auch in den USA, in Israel, in Katar oder im Regierungsviertel von Damaskus ihr Luxusleben genießen.

Es sind immer wieder die jungen, naiven, letztlich wehrlosen Köpfe, die sich von den Pythons dieser Welt in Kriege treiben lassen. Die Mächtigen versprechen ihnen Seelenheil, doch was bleibt, ist oft nichts als der Tod, Verstümmelungen, Leid.

Längst geht es nicht mehr darum, ob die Mörder auf Seiten der Freien Syrischen Armee sind, auf Seiten der Armee von Assad, auf Seiten von Al-Qaida (arabisch ‏ القاعدة ‎, DMG al-qāʿida) oder der al-Nusra-Front (auch Dschabhat al-Nusra; arabisch ‏ جبهة الن). Für uns seid Ihr alle Mörder. Auch die, die diesen schrecklichen Krieg finanzieren und anheizen – also die USA, Israel, Katar, die Türkei, der Iran.

Wer schickt Licht ins Dunkel, wo es kein Licht mehr zu geben scheint? Wir sind verzweifelt, wir weinen, wir trauern. Und wir möchten den jungen Männer, die für die feinen Kriegs-Teufel in den Krieg ziehen, zurufen: Flieht, flieht um Euer Leben!



Kommentare (1)


M. georg Dieling 9. August 2013 um 10:55

Es ist und bleibt unererträglich, wie die Welt diesen Konflikt leitet.

Assad hat jegliche Berechtigung verloren, außer Frage, doch hätte hier von Anfang an eine pazifistische Lösung gefunden werden müssen, wollte man nicht.
Die eigentliche Eskalations- Verantwortlichen sind die Aufrüster der sogenannten
! nicht- syrischen ! Rebellen, die Nato und USA Faschisten, welche unbedingt aus wirtschaftlichen und geostrategischen (IRAN- Ziel)Aspekten auch Millionen tote Zivilisten in Kauf nehmen WERDEN,
UND DAS NICHT NUR IN SYRIEN.
Wir müssen diese MASSENMÖRDER und KRIEGSVERBRECHER stoppen und über sie richten.
So darf es nicht sein, dass CDU, GRÜNE, FDP, SPD, Obama, UK u.u.u. weiter regieren. Sie haben Verbrechen an der Menschlichkeit begangen und das wird ungeahndet seit Jahrzehnten in Kauf genommen, zum Wohl der westlichen Gesellschaft.
!! SCHLUSS DAMIT !!
Die Rebellen, vorrangig von CIA eingestztes und Katar/ Saudi Arabien finanziertes Al Kaida Netzwerk sind für bestialische Menschenrechtsverletzungen an der Zivilbevölkerung, welche um ein Vielfaches Assads‘ Verbrechen übersteigen, die Hauptschuldigen im Konflikt und der Peiniger der Nation.
Alles was nicht, wie Lavrov z.B., einer wirklichen Lösung dient, ist ein bloßes IN- Kauf- Nehmen von menschlichen Leid und verdient eine Verurteilung.
M. Georg Dieling

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Sonntag, 18. Oktober 2020

Covid 19

Wir sind an der Seite der Corona Shutdown Gegner – Freiheit größer als das Virus

Kommentar – Die Schweizer sind nicht gerade für Rambazamba bekannt. Viele leben in ihrem lokalen Wohlstand. Die Altersvorsorge klappt mit dem Dreisäulenprinzip besser als in Deutschland und vielen anderen EU-Staaten. Das Arbeitslosengeld ist in der Schweiz erheblich höher – maximal 400 Franken brutto pro Tag und bis zu maximal 21,7 Arbeitstage-Geldern pro Monat. Doch ein drohender zweiter Lockdown wegen Corona […]

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Streit

Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) wirft dubioser „Wald statt Asphalt“-Webseite waldstattasphalt.blackblogs.org falsche CCCZH Impressums-Angabe vor

Ein Vertreter des Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) weist falsche Impressums-Angaben der „Wald statt Asphalt“-Webseite waldstattasphalt.blackblogs.org zurück. In einer Mail an uns schreibt ein Clubvertreter: Für waldstattasphalt.blackblogs.org sei der CCCZH als Ganzes nicht verantwortlich. Impressumsangaben, die das bis vor kurzem behaupteten seien falsch. Laut watson.ch sei „Wald statt Asphalt“ eine „neue Protestwelle“ von Extinction Rebellion. Eine Protest-Organisation, die aus zahlreichen […]

Donnerstag, 24. September 2020

Diktaturen

Bahrain lässt Jugendliche nach acht Jahren Haft frei

Auch wenn viele einen Friedensvertrag zwischen Israel und Bahrain feiern, eingetütet durch U.S.-Präsident Donald Trump, so bleibt doch festzuhalten: Bahrain ist ein diktatorisches Regime. Das zeigt sich einmal mehr an einer Meldung von Amnesty International Deutschland (AI). So teilte Amnesty mit: Am 23 Mai 2020 sei Ebrahim Ahmed Radi al-Moqudad (15 Jahre bei der Festnahme im Jahr 2012; heute also […]

Samstag, 01. August 2020

Anti-Korruptions Demonstrationen

Amnesty International fordert Palästinensische Aktivisten müssen von Behörden in Ramallah freigelassen werden.

Am 19. Juli 2020 nahmen die im Westjordanland stationierten palästinensischen Streitkräfte in der Stadt Ramallah 19 Aktivisten fest, die friedlich gegen die Korruption im Land protestierten. Dies teilte nun Amnesty International Deutschland mit und schreibt: „Während drei von ihnen wieder freigelassen wurden, wurden 16 angeklagt, zehn von ihnen befinden sich weiterhin in Haft“. Alle zehn Palästinenser sind aus Protest gegen […]

Montag, 29. Juni 2020

Türkei

Corona machts möglich: Urlaub für 32 Euro im 5 Sterne Hotel

Zahlreiche Reise-Start-Ups stehen wegen der Corona-Krise mit dem Rücken zur Wand, vielen droht der Ruin – auch unter den großen Reiseanbietern. Nach wie vor sehr günstig ist die Türkei. Doch das hat seine Schattenseiten. Denn Millionen Bürger aus Europa meiden seit Jahren die Türkei als Tourismusgebiet, da willkürliche Verhaftungen drohen. Vor allem wenn jemand in Social Media seine Sympathien mit […]

Freitag, 03. April 2020

Ältester Überlebender

104-jähriger Weltkriegsveteran erholt sich von COVID-19

Ein Licht in so dunklen Zeiten und natürlich aus dem Land der unendlichen Möglichkeiten nach oben wie nach unten: Aus den USA. Mehrere US-Medien berichten, wonach ein U.S.-Amerikaner aus dem U.S.-Bundesstaat Oregon nun seinen 104. Geburtstag gefeiert habe – mit Mundschutz natürlich. Zuvor sei er aber an Corona erkrankt, also COVID-19. Davon habe sich der rüstige Rentner, der in einem […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »