Skip to main content

Jordanien schickt Militärflüge gegen Is Verbrecher

Jordanien schlägt gegen die Verbrecherbanden der Is nun mit Militär-Kampfjets zurück. Die jordanische Luftwaffe bombardierte Stellungen in einer der wichtigsten Is-Städte in Syrien:

Die Kampfjets haben den Auftrag möglichst viele der Is-Verbrecher mit Bombenangriffen zu töten. Jordanien begründet die Militärflüge damit, wonach man nicht hinnehmen werde, dass Isis Bürger Jordaniens köpfe oder öffentlich verbrenne, wie es im Falle des jordanischen Kampfpiloten Muas al-Kasasba geschehen ist.

In einer menschenverachtenden Aktion zündeten die Is Verbrecher den jungen Piloten, welcher an einer Reihe vermummter bewaffneter Is Anhänger vorbeigehen musste, in einem Käfig bei lebendigem Leibe an. Im Hinrichtungsvideo der Is sieht man, wie der junge Familienvater Muas al-Kasasba anschließend als lebende brennende Fackel im Käfig rennt und schreit. Minutenlang dauert der Todeskampf ehe er auf die Knie fällt und mit Händen an der brennenden Schläfe verbrennt.

Israel will helfen im Kampf gegen Is Verbrecher

Immerhin schlug als erstes Land im Orient nun Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Jordaniens König vor, gemeinsam gegen die „barbarische Grausamkeit“ der Isis vorzugehen.

Ähnlich hatte sich auf CNN auch Jürgen Todenhöfer in einem Interview geäußert. Der deutsche Krisengebiets-Experte sagte, nur die Araber selber könnten den Spuk rund um die Is-Verbrechen beenden und auch nur dann, wenn es gelinge, die Sunniten, die Is finanzieren und personell aufbauten, in einen Friedensprozess zu integrieren. Derzeit würden vor allem im Irak angeblich die Sunniten massiv unterdrückt, was auch die jetzige Situation mit verschärft habe.

Dennoch erklärt dies nicht das gesamte mörderische Elend: Auch die Türkei und Saudi Arabien sowie Katar stehen im Verdacht mit Hunderten Millionen Dollar die Is-Terrorbanden zu finanzieren.

Die Türkei ermöglichte sogar durch jahrelange offene Grenzkorridore eine massive militärische Aufrüstung der Is. Damit hatte die Türkei versucht den ungeliebten syrischen Diktator Assad zu stürzen. Heute mag sich selbst die Türkei sagen:

Die Geister, die wir riefen, werden wir nun nicht mehr los.

Derweil wurde bekannt, wonach die USA erwägen, Jordanien möglicherweise mit Militär-Lieferungen im Kampf gegen die Verbrecher von Is zu unterstützten. Ein direktes militärisches Eingreifen wird derzeit im Westen noch abgelehnt. Die Welt schaut also weiter dem Morden der Is zu.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Sonntag, 24. April 2022

Fake News, aber schöne

Ukraines Präsident Zelensky ‚covers‘ Endless love Song mit Ehefrau Olena Selenska

Er war zu schön, um wahr zu sein: Der Song „Endless love“, angeblich in einer Cover-Version von Ukraines Präsident Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj, in Mitteleuropa bekannt als Wolodimir Selenski, beziehungsweise Volodymyr Zelensky soll mit seiner Ehefrau, der Sängerin Olena Selenska, den wunderbaren Liebessong „Endless love“ gecovert haben. Man nahm natürlich an, dass der Song schon vor Jahren von ihm gecovert wurde. […]

Freitag, 04. März 2022

Kriege & Lügen

Flugverbotszone NATO in Ukraine hieß 26.000 Bombenangriffe der NATO auf Libyen

Kommentar – War da was? Flugverbotszone? Kennen wir das nicht irgendwoher? Ja: Wir erinnern uns an das Jahr 2011 zurück. Damals stellte der Westen mit seinem „Verteidigungsbündnis“ vor dem UN-Sicherheitsrat schon einmal einen Antrag eine angebliche „Flugverbotszone“ einrichten zu wollen. Nur nicht über der Ukraine, sondern in Libyen. Man überzeugte damals, vor zehn Jahren, den UN-Sicherheitsrat, also auch Russland und […]

Dienstag, 01. März 2022

Krieg

Amnesty International kritisiert russische Invasion der Ukraine scharf: Menschenrechte und Menschenleben gefährdet

Die weltweit tätige Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert scharf den Angriffskrieg des Putin-Regimes, das seit gut 20 Russland regiert. So schreibt Amnesty International: Nachdem Russland begonnen habe, „die gesamte Ukraine anzugreifen“ rufe die größte Menschenrechtsorganisation der Welt „zur unbedingten Einhaltung der internationalen Menschenrechtsnormen und des humanitären Völkerrechts auf“. „Unsere schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Nach wochenlanger Eskalation hat eine russische Invasion […]

Dienstag, 01. März 2022

Trumpf

Nicola Leibinger-Kammüller zur Ukraine Krise: „allzu oft beiseite geschaut“

Die schwäbische Unternehmerin Nicola Leibinger-Kammüller hat auf ihrem LinkedIn-Kanal sich zur aktuellen Ukraine-Krise geäußert. Wir geben ihre mahnende und weitblickende Stellungnahme ungekürzt zur Kenntnis: „Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei TRUMPF wir alle sehen an den Bildschirmen seit letzter Woche dramatische Bilder aus dem Osten Europas. Panzer und schwere Artillerie rollen auf den Straßen. Autoschlangen mit Zivilisten bewegen sich aus der […]

Dienstag, 07. September 2021

Terror

Taliban geben Afghanistan neuen Namen ‚Islamisches Emirat Afghanistan‘

Die muslimisch-terroristische Organisation der Taliban haben die Bildung einer neuen „Charakter“-Regierung in Afghanistan angekündigt. Nach Angaben des US-Polizeidienstes FBI handele es sich beim Taliban Regierungsanführer um einen Terroristen. Die Bildung einer Regierung unter der militanten Taliban Terror-Gruppe hatte sich zuvor verzögert. Sie soll zweimal versucht haben, eine neue Regierung zu bilden, nachdem sie mit Terroranschlägen und Terrorgewalt die alte Regierung […]

Samstag, 21. August 2021

Justiz

Forensischen Psychiatrie Münsterlingen in der Kritik wegen Psychopharmaka-Depotspritzen bei Gefangenen

Folter Psychatrien Kommentar – Ein Whistleblower:in der Forensische Abteilung der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Schweizerischen Kanton Thurgau ist Anlass dieser Berichterstattung. Demnach würden von Gerichten in die Psychiatrie Münsterlingen eingewiesene Straftäter angeblich mit Dreimonats-Psychopharmaka-Spritzen so ruhig gestellt, dass sie teils wie „Zombies“ tagelang dort herumliefen. Die Psychopharmaka-Orgien würden angeblich recht pauschal an den derzeit rund 30 Straftätern stattfinden, welche dort […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »