Deutschland: Bundeswehr will im Cyberkrieg mitziehen

?????????????

Nachdem die USA bereits mehrfach zugegeben haben, mittels Cyberangriffen auf gegnerische Ziele Krieg zu führen – beispielsweise durch die Zerstörung von Softwareprogrammen die zum Bau von Atomwaffen benutzt werden – zieht nun die deutsche Bundeswehr nach. Auch sie möchte ihr Knowhow im Cyberkrieg ausbauen.

Es ist ein weiterer Schritt der Bundeswehr weg von einer reinen Verteidigungsarmee hin zu einer Angriffsarmee. Das war bislang schon an diversen Krisenherden zu sehen, unter anderem auch in Afghanistan. Die gleiche Richtung nimmt das westliche Kriegsbündnis NATO ein, welches ebenfalls von Deutschland maßgeblich finanziert wird. Im Libyen-Krieg wird die NATO verantwortlich für den Tot an rund 50.000 Menschen gemacht.

Doch eines ist klar: Deutschland muss im Cyberkrieg mitziehen können, möchte es nicht selbst Opfer werden. Denn Russland und China scheinen hier bereits neben den USA ebenfalls offensiv weltweit zu agieren – schon seit Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.