Skip to main content
Mittwoch, 20. Januar 2021

Ist der Mann der Maria Bögerl ermordete ein Bundeswehrsoldat?

Sieht der Mörder von Maria Bögerl so aus? Deutschland sucht diesen Mann. (Bild: Polizei / BKA)

Man hält auch jetzt, gut sieben Jahre nachdem die Ehefrau des Sparkassen-Chefs von Heidenheim, Maria Bögerl, 54, am 12. Mai 2010 bestialisch in einem Waldstück ermordet worden ist, den Atem an, wenn man von dem Kriminalstück aus der schwäbischen Provinz hört.

Jetzt war es wieder soweit: In der ZDF-Sendung „Aktenzeichen xy … ungelöst“ sehen wir Mittwochabend dieses Bild, welches wir hier ebenfalls einblenden (oben):

Das könnte die Ratte sein, die Maria Bögerl hinterhältig, widerlich, bestialisch mit einem Messer abschlachtete und unter Zweigen in einem Wald bei Heidenheim verscharrte. Zuvor hatte er sie dorthin mit einem Auto gebracht und versucht Geld vom Ehemann zu erpressen.

Doch mit dem Phantombild des Mannes ist es nicht genug: Das ZDF präsentiert auch eine Stimme von dem möglichen Monster:

Wir hören einen schwäbisch sprechenden Mann, einen aus der Provinz. Gut möglich, dass der Akzent zu Heidenheim gehört. Es ist jedenfalls kein schwäbischer Akzent aus Stuttgart und auch kein badischer Akzent.

Die Stimme des Mannes klingt wie ein kaltes Messer. Er erzählt, dass er wohl mal Bundeswehrsoldat war in einer Spezialeinheit. Er erzählt auch wie ein gefühlloser Roboter, dass er sich sehr gut in den Wäldern eines Ortes bei Heidenheim auskenne: In Ochsenberg.

Dort in den Ochsenberger Wäldern kenne er jeden Maulwurfhügel, sagt der Mann und berichtet, dass er stets mit seinem Bundeswehrrucksack dort herumlaufe.

In dem Rucksack, führt er weiter stoisch aus, stecke ein Messer. Ein Messer, mit dem er auch einen Mord begangen hat? Die Sprache des Mannes klingt nicht sonderlich gebildet. Eher nach einem einfachen Schulabschluss. Ist er Hauptschüler? Fakt ist:

Wer die Stimme auf dem Band hört, könnte die Stimme eines Mörders hören. Zu verdanken hat die Polizei die Aufnahme zweier junger Männer, welchen der Mann seine Geschichte erzählte.

Nur da die beiden geistesgegenwärtig den seltsamen Mann aufzeichneten, kann nun seine Stimme öffentlich gemacht werden. Und auch nur deshalb, konnte die Kriminalpolizei ein Phantombild zeichnen.

Ganz Deutschland fragt nun: Zeigt das Bild des Bundeskriminalamtes, des BKA, die Ratte, die Maria Bögerl umbrachte?

Wer was weiß, soll sich an die nächste Polizeidienststelle wenden oder das BKA unter bka.de (wenn die Webseite denn mal wieder ginge; sie war Mittwochabend den 5. April eine gefühlte Ewigkeit offline).

Zwei Jahre nach dem Mord an der attraktiven Maria Bögerl hatte sich deren Mann, Thomas Bögerl, das Leben genommen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Mittwoch, 16. Dezember 2020

Vorwürfe

Abdullah Khalifa Al Marri: Dubai und Abu Dhabi sollen willkürlich Touristen oder Gastarbeiter wegen angeblichem Drogenhandel verhaften

Es ist der Nightmare von jedem Tourist oder Gastarbeiter: In einem entfernten Land verhaftet werden mit dem Vorwurf: Drogenbesitz oder Drogenhandel. So geschehen nun in Dubai. Das berichtet Lethu Nxumalo, Autor des mit 11 Millionen Lesern führende südafrikanische Nachrichtenportals „Independent Online“, kurz IOL. Demnach habe in Dubai ein Mitbewohner einer Wohngemeinschaft seinen südafrikanischen Mitbewohner, einen Gastarbeiter, bei der Polizei von […]

Mittwoch, 25. November 2020

Fußballstar

Argentinien verfügt drei Tage Staatstrauer um Maradona

Argentinien weint um seinen größten Weltstar: Das Fußballgenie Maradona starb am Mittwoch mit nur 60 Jahren. Die Fahnen hängen in ganz Argentinien auf Halbmast. Maradona ist eine der einflussreichsten argentinischen Persönlichkeiten in der Geschichte. Diego Armando Maradonas Tod wird mit einer Herzdekompensation angegeben. Die Staatstrauer gab Argentiniens Präsident Alberto Fernández am Mittwoch bekannt. Zuvor war bekannt geworden, dass mehrere Krankenwagen […]

Sonntag, 08. November 2020

457 Fälle in Texas

Wahlbetrug USA – “Trump hat mit Sicherheit Recht“, sagt Max Otte in Video

Nach einer jahrelangen Schlammschlacht der US-Partei der „Demokraten“ gegen die Partei der „Republikaner“ wurde nun offiziell der Demokraten-Kandidat Joe Biden zum nächsten Präsidenten der USA gekürt. Die Wahl ging für ihn denkbar eng aus. So waren nach bisherigem Stand 71 Millionen Stimmen für den amtierenden Präsidenten Donald Trump abgegeben worden. 76 Millionen Stimmen gingen für Joe Biden ein. Der 78-jährige […]

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Streit

Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) wirft dubioser „Wald statt Asphalt“-Webseite waldstattasphalt.blackblogs.org falsche CCCZH Impressums-Angabe vor

Ein Vertreter des Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) weist falsche Impressums-Angaben der „Wald statt Asphalt“-Webseite waldstattasphalt.blackblogs.org zurück. In einer Mail an uns schreibt ein Clubvertreter: Für waldstattasphalt.blackblogs.org sei der CCCZH als Ganzes nicht verantwortlich. Impressumsangaben, die das bis vor kurzem behaupteten seien falsch. Laut watson.ch sei „Wald statt Asphalt“ eine „neue Protestwelle“ von Extinction Rebellion. Eine Protest-Organisation, die aus zahlreichen […]

Montag, 29. Juni 2020

Türkei

Corona machts möglich: Urlaub für 32 Euro im 5 Sterne Hotel

Zahlreiche Reise-Start-Ups stehen wegen der Corona-Krise mit dem Rücken zur Wand, vielen droht der Ruin – auch unter den großen Reiseanbietern. Nach wie vor sehr günstig ist die Türkei. Doch das hat seine Schattenseiten. Denn Millionen Bürger aus Europa meiden seit Jahren die Türkei als Tourismusgebiet, da willkürliche Verhaftungen drohen. Vor allem wenn jemand in Social Media seine Sympathien mit […]

Freitag, 03. April 2020

Ältester Überlebender

104-jähriger Weltkriegsveteran erholt sich von COVID-19

Ein Licht in so dunklen Zeiten und natürlich aus dem Land der unendlichen Möglichkeiten nach oben wie nach unten: Aus den USA. Mehrere US-Medien berichten, wonach ein U.S.-Amerikaner aus dem U.S.-Bundesstaat Oregon nun seinen 104. Geburtstag gefeiert habe – mit Mundschutz natürlich. Zuvor sei er aber an Corona erkrankt, also COVID-19. Davon habe sich der rüstige Rentner, der in einem […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »