Skip to main content
Sonntag, 25. September 2022

Wie MLP abgezockte Kunden belehrt: Schlimmer als BILD-Zeitung

MLP zockt nicht nur gemeinsam mit der Heidelberger Lebensversicherung AG Kunden ab, sondern macht ihnen auch noch Vorhaltungen, wenn sie es wagen, von den Abzockmachenschaften der Presse zu erzählen und diese darüber schreibt. In einem umfangreichen Artikel deckte netz-trends.de auf, wie MLP einem Wirtschaftsingenieur zu einer Anlage bei der einstigen MLP Lebensversicherung, der jetzigen Heidelberger Leben, riet, und letztlich dieser anschließend über Jahre ausgenommen wurde wie eine Weihnachtsgans und um wesentliche Teile seiner eigentlich für die private Altersvorsorge gedachten Sparbeträge gebracht wurde.

Von rund 103.000 Euro für gleich drei von MLP aufgeschwatzten Fondsgebundenen Lebensversicherungen (kriegsberichterstattung.com berichtete; bitte Tabelle beachten) hatte sich die Heidelberger Lebensversicherung AG in rund 15 Jahren über 30.000 Euro angeblicher „Kosten“ in die Tasche gesteckt – also rund 30 Prozent – und für jeden der drei aufgeschwatzten Fondsgebundenen Lebensversicherungen fette Provisionen an MLP überwiesen. Abzocke auf Kosten der Altersvorsorge des privaten Sparers.

Denn: Letztlich war nach bis zu rund 15 Jahren Ansparen weniger im Topf der Altersvorsorge des Sparers (Tabelle mit detaillierten Darstellungen) als er überwiesen hatte. Und das, was die Heidelberger Leben schließlich anlegen ließ, wurde mit einem Minimal-Zins von durchschnittlich lächerlichen 2,8 Prozent verzinst. Unter dem privaten Kopfkissen wäre mehr gewesen, auch auf dem Sparbuch mit 2 bis 3 Prozent Verzinsung – aber ohne Versicherungs- und „Finanzdienstleister“-Abzocke. So aber waren MLP und Heidelberger Leben nur ein Minus-Geschäft für den Sparer (Tabelle Spalten rechts). Selbst nach rund 20 Jahren Geld überweisen wäre es nahezu ein Nullsummenspiel gewesen.

Normale Unternehmen gehen mit Kunden anders um

Nachdem netz-trends.de sowie kriegsberichterstattung.com über den Fall berichteten und auch auf wallstreet-online sich zahlreiche Veröffentlichungen rund um MLP-Abzocke finden (auch im Forum), meldete sich MLP bei dem betroffenen netz-trends.de-Leser und MLP-Kunden. Eine Anfrage war zuvor von der MLP-Pressestelle bei netz-trends.de eingegangen. Darin sagte der Pressesprecher, man würde gerne noch einmal mit dem betroffenen MLP-Kunden ins Gespräch kommen. Jedes normale Unternehmen würde versuchen, einen so abgezockten Kunden, wie es netzt-trends.de schilderte, mit einer Wiedergutmachung zu besänftigen. Nach dem Motto: Ein zufriedener Kunde ist uns viel wert. Nicht so aber bei MLP.

Das Gespräch endete in einer vielminütigen Belehrung, in dem der MLP-Mitarbeiter dem Abzock-Opfer klagte, die böse Presse haben die Altersvorsorge-Abzocke in Höhe von rund 32.000 von Heidelberger Leben und MLP falsch widergegeben.

Die Veröffentlichungen auf netz-trends.de sowie kriegsberichterstattung.com seien „schlimmer als die der BILD-Zeitung“, berichtet das Abzockopfer von MLP und Heidelberger Leben, habe der MLP-Mitarbeiter am Telefon geklagt. Von einer Entschuldigung oder einem Wiedergutmachungs-Angebot war nicht die Rede. Der einstige MLP-Kunde hat seine einst für die Altersvorsroge abgeschlossenen Verträge, die er über MLP abgeschlossen hatte, Mitte des Jahres gekündigt.Der einzig richtige Weg um die Abzocke zu stoppen.

„Ich hätte es nur schon viel früher machen sollen“, ärgert sich der MLP-Kunde heute. Man habe seine Unwissenheit ausgenutzt, da er als junger Akademiker über Kommilitonen auf MLP aufmersam gemacht worden war. MLP macht sich gerne an Hochschulen breit. Gelten doch, erzählt ein MLP-Mitarbeiter netz-trends.de „Akademiker als besonders blöde Kunde, da sie meinen sie wüssten schon alles“.

Zum netz-trends.de-Artikel: ‚Abzocke bei MLP und Heidelberger Lebensversicherung AG‘ / ‚Von 103.000 Euro Altersvorsorge nur 84.000 übrig‘

Fußnoten zur Tabelle:



Kommentare (3)


Mary 11. November 2013 um 16:48

Urteil gegen MLP / Heidelberger Leben: Landgericht Bielefeld, Az. 2 O 272/12, vom 10.05.2012

Antworten

Mary 10. November 2013 um 20:58

Suche in www.wallstreet-online.de im Forum nach den Begriffen mlp berater oder mlp fondspolice, da findest du alle möglichen Information einschließlich Namen von Anwälten, die Erfahrungen mit dem Thema haben.

Antworten

Oliver 9. September 2013 um 18:06

Ich bin auch ein Opfer von MLP, Heidelberger Leben fondsbasierte Lebensversicherung. Was kann man tun, gibt es irgendeine Möglichkeit, seine Verluste zurückzuholen?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Freitag, 02. September 2022

Mafia

Dicker Rip Deal Mörder überfährt mit Mercedes deutschen Unternehmer-Sohn Fabian Esser (33) in den Niederlanden und klaut 100.000 Euro – Stammen Täter aus Italien, sind sie Roma?

Und wieder langen sie zu: Europas Betrugs-Mafia Nummero Eins, die Rip Deal-Gangster. Ihr Opfer dieses Mal: Ein sympathischer deutscher Bauunternehmern-Sohn, Fabian Esser, 33. Beim Versuch, die von den Tätern ihm geklauten 100.000 Euro zurückzuholen, hängte sich Fabian im Juni 2022 in den Niederlanden, dem Ort des monströsen kriminellen Betrugs, mutig an die Türe des wegfahrenden dicken Mercedes. In der schicken […]

Freitag, 12. August 2022

Krieg

Amnesty International nimmt Stellung zur ukrainischen Armee in Zivilgebieten und der AI Pressemeldung dazu

Freitagabend erreichte uns auf eine Mail von Amnesty International, Sektion Deutschland. Darin heißt es: Viele von euch haben vermutlich aus den Medien von den vielfach sehr kritischen Reaktionen auf unsere Pressemitteilung vom 4. August 2022 zu Völkerrechtsverstößen durch die ukrainische Armee erfahren.“ Weiter führt AI aus: Man wollte die Pressemeldung im Folgenden einordnen.  So könne man „den Schmerz, die Wut […]

Freitag, 04. März 2022

Kriege & Lügen

Flugverbotszone NATO in Ukraine hieß 26.000 Bombenangriffe der NATO auf Libyen

Kommentar – War da was? Flugverbotszone? Kennen wir das nicht irgendwoher? Ja: Wir erinnern uns an das Jahr 2011 zurück. Damals stellte der Westen mit seinem „Verteidigungsbündnis“ vor dem UN-Sicherheitsrat schon einmal einen Antrag eine angebliche „Flugverbotszone“ einrichten zu wollen. Nur nicht über der Ukraine, sondern in Libyen. Man überzeugte damals, vor zehn Jahren, den UN-Sicherheitsrat, also auch Russland und […]

Dienstag, 01. März 2022

Medien

Reporter ohne Grenzen kritisiert Russland wegen Zensur in Kriegsberichterstattung

Die internationale Organisation Reporter ohne Grenzen (RSF) kritisiert Russland wegen Zensur der Kriegsberichterstattung. So schreiben die Journalisten in einer Pressemitteilung: Im Zuge seines Kriegs gegen die Ukraine greife der Kreml noch weiter in die Berichterstattung russischer Medien ein. Die Worte „Krieg“, „Angriff“ und „Invasion“ seien in Russland angeblich ab sofort mit blick auf den Ukrainekrieg Russlands verboten. Erlaubt seien „ausschließlich […]

Dienstag, 01. März 2022

Krieg

Amnesty International kritisiert russische Invasion der Ukraine scharf: Menschenrechte und Menschenleben gefährdet

Die weltweit tätige Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert scharf den Angriffskrieg des Putin-Regimes, das seit gut 20 Russland regiert. So schreibt Amnesty International: Nachdem Russland begonnen habe, „die gesamte Ukraine anzugreifen“ rufe die größte Menschenrechtsorganisation der Welt „zur unbedingten Einhaltung der internationalen Menschenrechtsnormen und des humanitären Völkerrechts auf“. „Unsere schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Nach wochenlanger Eskalation hat eine russische Invasion […]

Dienstag, 01. März 2022

Trumpf

Nicola Leibinger-Kammüller zur Ukraine Krise: „allzu oft beiseite geschaut“

Die schwäbische Unternehmerin Nicola Leibinger-Kammüller hat auf ihrem LinkedIn-Kanal sich zur aktuellen Ukraine-Krise geäußert. Wir geben ihre mahnende und weitblickende Stellungnahme ungekürzt zur Kenntnis: „Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei TRUMPF wir alle sehen an den Bildschirmen seit letzter Woche dramatische Bilder aus dem Osten Europas. Panzer und schwere Artillerie rollen auf den Straßen. Autoschlangen mit Zivilisten bewegen sich aus der […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »