Skip to main content

USA wollen totalen Syrien Krieg: Obamas Giftgas-Lüge

Die USA wollen Syrien angreifen und den totalen Syrien Krieg. Als Vorwand gilt die Behauptung, wonach man überzeugt wäre, die syrische Regierung hätte angeblich Giftgas eingesetzt. Dem widerspricht die UNO. Sie sagte, es gebe bis heute keine stichhaltigen Beweise auf einen Giftgas-Einsatz. Auch könne man nicht sagen, falls Giftgas eingesetzt wurde, ob das von syrischen Regierungstruppen ausgegangen sein könnte oder durch die von den USA finanzierten Terrorbrigaden der islamischen „Freien Syrischen Armee“. Derweil hat Russland die USA vor einem militärischen Eingreifen in Syrien gewarnt. Beobachter gehen jedoch so oder so davon aus, dass US-Präsident Barack Obama den Syrien-Krieg nur deshalb ausgerechnet jetzt der Weltöffentlichkeit präsentiert, um von seinem eigenen Stasi-Spitzel-Terror gegen hunderte Millionen Menschen weltweit abzulenken.

So wurde kürzlich bekannt, dass die US-Regierung weltweit hunderte Millionen Menschen digital und illegal bespitzelt (Schlagzeile BILD: „Yes, we scan“) und sich dabei in über 60.000 Daten-Computer-Netzwerke von Regierungen, Privatmenschen und Unternehmen einhackt.

Aufgedeckt hatte das der ehemalige Geheimdienst-Mitarbeiter der USA, Edward Snowden. Demnach hat die US-Regierung unter US-Präsident Barack Obama (Demokraten) sich einen direkten Zugriff auf die Datenzentralen, also Server, von neun US-Weltkonzernen beschafft und kooperiert beim Bespitzeln von hunderten Millionen Bürgern mit den US-Konzernen Apple, Microsoft, Yahoo, Google, Facebook, PalTalk, AOL, Skype und YouTube. Faktisch kontrollieren damit die USA jede Bewegung am Computer und Internet. Das große Ziel ist die größte Stasi-Behörde der Welt aufzubauen.

Die US-Regierung hat auf diesem Wege bereits jetzt heimlich von Millionen Menschen digitale Akten angelegt, darunter auch von den Deutschen. Kein Handyespräch, keine SMS ist mehr vor den USA sicher. Es gibt faktisch keinen Datenschutz mehr. Auch Virenprogramme wie Antivir & Co helfen gegen den US-Spionageterror nicht. Dennoch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bislang nicht allzu viel unternehmen, um das zu beenden.

Derweil erklärte der Vorsitzende des Ausschusses für Internationale Beziehungen in der russischen Duma, dass die US-Vorwürfe gegen syrische Behörden, chemischen Waffen hergestellt und eingesetzt zu haben, die Tatsachen verfälschen würden.

So sagte er: „Daten über die syrische Regierung, wonach diese chemische Waffen hergestellt und im Syrien-Krieg eingesetzt habe, sind falsch. Es sind die gleichen falschen Behauptungen, wie jene vor einigen Jahren, als der Vorgänger von US-Präsident Barack Obama, George W. Bush, behauptet hatte, wonach der Irak Massenvernichtungswaffen produziere.“

Kommentar Syrien-Angriff USA:

Die USA verstricken sich immer mehr in ihrem Sumpf aus Lügen (Giftgas in Syrien) und Betrug, Hintergehung (Spitzel-Watergate von US-Präsident Barack Obama).

Damit stellen sich die USA in einem historisch seltenen Ausmaß jenseits von Moral und völkerrechtlichen Spielregeln. Dass Barack Obama, der Spionage-Terror-Fürst, nun Syrien angreifen möchte, ist so durchschaubar wie billig: Obama möchte damit von seinem eigenen Stasi-Spitzel-Terror ablenken.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Weltgemeinschaft, auch Deutschland, von den USA derzeit vor allem eines erwartet: Dass sie ihre Stasi-Aktivitäten gegen hunderte Millionen unbescholtene Bürger umgehend einstellen. Weitere Hintergründe:Giftgas Befund Frankreichs zu Syrien zweifelhaft: Kriege sind Brunftzeit des Westens



Kommentare (2)


floydt 14. Juni 2013 um 14:07

Ich rufe zu massendemos gegen die Verunreinigten Staaten auf, so lange haben deren Geier gekreist um endlich einen Angriff gegen Syrien zu starten. Die vorzeigedemokraten aus Katar und Saudi Arabien und Islamisten aus europa wurden in NATO Camps in der Türkei als Todesschwadronen mit Giftgas ausgestattet um dem us Bombenterror den weg zu bahnen, dann geht’s weiter in den Iran. Die einzige hoffnung bleibt Russland diesen teuflischen Wahnsinn der usatanisten zu stoppen. Die bilderbergerkonferenz in waterford hat wohl alles abgeklaert. Wer hier Terrorfürst und Kriegstreiber ist ist wohl offensichtlich. Und unsere Marionetten nicken brav… Für Frieden, Freiheit und Demokratie , gegen die mörderische teuflische hintergrundpolitik der schattenmeister und deren manipulierenden Massen(Hypnose)Medien. Na ist der „Verfassungsschutz“ jetzt da?

Antworten

Davet 4. September 2013 um 1:16

Mir Stock der Atem bei so vielen Lügen frage ich mich wie die USA noch wagen sich Menschlich und Demokratisch zu nennen.Die USA haben keine wirklich verifiezierbaren Beweisse WIR GEHEN DAVON AUS ist in der Justiz absulut nichts geschweige den ein Beweisse alerdings gibt es Beweisse Das die Angaben der US Regierung und Des BND das die Opposition keine Chemiewaffen eingesetzt hat und auch nicht im Besitz von solchen währen Assad Regierung verfüge in der Regiosn als einziges darüber Absulut nicht der Wahrheit entsprechen.den es wurden an einem Türkischen Grenzposten mehre Syriesche Rebelen mit mehreren Kilogramm Giftgas verhaftet kurz nach dem angbl Angriff. Das ist ein richtiger Beweiss den es gibt ein Festnahme protokol ,Zeugen aussagen und Das sichergestelte Giftgas.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Sonntag, 29. November 2020

USA

Amnesty International weist Antisemitismus-Verunglimpfung der Trump-Regierung als absurd zurück

Kommentar – Jeder, der sich bei Amnesty International (AI) engagiert, wie auch einige unter uns, ist leider immer wieder mit Israel beschäftigt. Denn Israel besetzt seit Jahrzehnten völkerrechtlich illegal Land und Siedlungsgebiete, welche den Palästinensern gehören. Jetzt sieht sich Amnesty International genötigt, absurden Vorwürfen durch die US-Regierung, man sei angeblich antisemitisch, zurückzuweisen. Israel interniert seit Jahrzehnten Millionen Palästinenser, verhaftet oft […]

Sonntag, 08. November 2020

457 Fälle in Texas

Wahlbetrug USA – “Trump hat mit Sicherheit Recht“, sagt Max Otte in Video

Nach einer jahrelangen Schlammschlacht der US-Partei der „Demokraten“ gegen die Partei der „Republikaner“ wurde nun offiziell der Demokraten-Kandidat Joe Biden zum nächsten Präsidenten der USA gekürt. Die Wahl ging für ihn denkbar eng aus. So waren nach bisherigem Stand 71 Millionen Stimmen für den amtierenden Präsidenten Donald Trump abgegeben worden. 76 Millionen Stimmen gingen für Joe Biden ein. Der 78-jährige […]

Sonntag, 18. Oktober 2020

Covid 19

Wir sind an der Seite der Corona Shutdown Gegner – Freiheit größer als das Virus

Kommentar – Die Schweizer sind nicht gerade für Rambazamba bekannt. Viele leben in ihrem lokalen Wohlstand. Die Altersvorsorge klappt mit dem Dreisäulenprinzip besser als in Deutschland und vielen anderen EU-Staaten. Das Arbeitslosengeld ist in der Schweiz erheblich höher – maximal 400 Franken brutto pro Tag und bis zu maximal 21,7 Arbeitstage-Geldern pro Monat. Doch ein drohender zweiter Lockdown wegen Corona […]

Dienstag, 13. Oktober 2020

"Menschliche Tiere"-Aktion

Autobahn A3: Umweltaktivisten-Terror um „Wald statt Asphalt“ verursacht fast tödlichen Unfall

Kommentar – Unter dem angeblichen Einsatz für die Umwelt besetzen sogenannte Umweltaktivisten in Europa Parlamente, Banken, blockieren illegal Straßen und jetzt haben linksradikale selbsternannte „Umweltaktivisten“ in Deutschland auch noch fast ein Menschenleben auf dem Gewissen. Zumindest schaut es derzeit nach Medienberichten danach aus. So hatten Anarchisten, die glauben, für sie gelte offensichtlich das Recht nicht, sich irrerweise von einer Autobahnbrücke […]

Donnerstag, 24. September 2020

Diktaturen

Bahrain lässt Jugendliche nach acht Jahren Haft frei

Auch wenn viele einen Friedensvertrag zwischen Israel und Bahrain feiern, eingetütet durch U.S.-Präsident Donald Trump, so bleibt doch festzuhalten: Bahrain ist ein diktatorisches Regime. Das zeigt sich einmal mehr an einer Meldung von Amnesty International Deutschland (AI). So teilte Amnesty mit: Am 23 Mai 2020 sei Ebrahim Ahmed Radi al-Moqudad (15 Jahre bei der Festnahme im Jahr 2012; heute also […]

Samstag, 01. August 2020

Anti-Korruptions Demonstrationen

Amnesty International fordert Palästinensische Aktivisten müssen von Behörden in Ramallah freigelassen werden.

Am 19. Juli 2020 nahmen die im Westjordanland stationierten palästinensischen Streitkräfte in der Stadt Ramallah 19 Aktivisten fest, die friedlich gegen die Korruption im Land protestierten. Dies teilte nun Amnesty International Deutschland mit und schreibt: „Während drei von ihnen wieder freigelassen wurden, wurden 16 angeklagt, zehn von ihnen befinden sich weiterhin in Haft“. Alle zehn Palästinenser sind aus Protest gegen […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »