Skip to main content
Donnerstag, 09. September 2021

Edward Snowden: U.S. Geheimdienste aggressivst kriminell

Nun spricht auch der ehemalige US-Geheimdienstler Edward Snowden aus, was die ganze Welt – und zwar durch alle Gesellschaftsschichten durchweg – denkt, nämlich dass die US-Geheimdienste ‚aggressively criminal‘ seien, also aggressivst höchst kriminell. Dabei sollten wir nicht vergessen: Oberster Dienstherr ist US-Präsident Barack Obama, der davon träumt, am Brandenburger Tor am Dienstag in Berlin wieder bejubelt zu werden.

Wenn Snowden nun den US-Geheimdienst beschuldigt höchst kriminell zu agieren, so weiß er wovon er redet. War er doch selbst U.S. government contractor für Amerikas oberste Stasibehörde, die „National Security Agency“ (NSA). In dieser Funktion war er für Spionage-Terroraktionen gegen westliche wie nicht-westliche Staaten vier Jahre lang zuständig. Weiter sagte Snowden und riss damit die Fratze der US-Regierung endgültig herunter: „Alles was ich derzeit sagen kann, ist, dass die US-Regierung nicht in der Lage sein wird, die Aufdeckungen rund um ihre kriminellen Hackerangriffe auf die Welt unter den Deckel zu bekommen, indem sie mich lebenslang einsperrt oder ermorden lässt“.

Wörtlich sagte er: „…and I say right now… the U.S. government is not going to be able to cover this up by jailing or murdering me“. Derzeit hält sich Snowden in der chinesischen Finanzmetropole Hong Kong vor den Häschern der US-Regierung versteckt.

Seit Snowdens Veröffentlichungen wissen wir, dass die US-Regierung mit ihren Spionage-Aktivitäten Freund wie Feind von morgens bis abends belauscht, behackt, hintergeht, betrügt. Selbst engste internationale Treffen werden von den Amerikanern in Koordination mit den Briten übelst und kriminell bespitzelt: Kein Handy-Telefonat, keine SMS, keine Whatsapp-Nachricht, kein Suchbegriff in Google, Bing oder Yahoo, keine Email, die nicht heimlich von den USA oder Briten illegal abgefangen würde. Dafür arbeitet die US-Regierung sogar mit neun weltbekannten Digital-Unternehmen zusammen, teilte Snowden mit und zwar mit Apple, Microsoft, Yahoo, Google, Facebook, PalTalk, AOL, Skyp und YouTube. Angeblich habe die US-Regierung diese Unternehmen gezwungen, ihnen einen direkten Zugriff auf die Speichermedien, die Server, zu verschaffen.

Verleiht Edward Snowden den Friedensnobelpreis

Derweil versucht die US-Regierung ihre umfangreichen Spitzel-Aktivitäten damit zu verteidigen, wonach U.S.-Bürger (U.S. citizens) nicht unter das Spitzel-Terrorprogramm, das „surveillance program“, fielen, auch nicht unter den „Patriot Act“ oder „Foreign Intelligence Surveillance Act“. Diese Programme sind die staatliche semi-rechtliche Basis für den Stasi-Terror der Amerikaner gegen die Welt.

Doch auch dieser Lesart der US-Regierung erteilt Snowden eine Absage. So sagte er jetzt: „The reality is that due to the FISA Amendments Act and its section 702 authorities, Americans’ communications are collected and viewed on a daily basis on the certification of an analyst rather than a warrant.“ Übersetzt bedeutet dies, wonach auch die US-Bürger täglich von Obama-Spitzeln digital ausspioniert würden.

Edward Snowden hatte für seine Enthüllungen sein komplettes altes Leben für uns geopfert: Er hat die USA, seine Heimat, verlassen, seine Frau, seine Freunde, seine Familie, einen 122.000 US-Dollar-Job bei Booz Allen Hamilton, dem Auftragnehmer der US-Stasibehörde NSA.

Dabei steht schon jetzt fest: Er wird nie wieder in die USA einreisen können, da US-Präsident Barack Obama und sein Gefolge ihn zum Staatsfeind Numero Eins erklärt haben – das kommt so ziemlich direkt nach Al Quaida. Deshalb fordert das Antikriegsportal kriegsberichterstattung.com: Gebt Edward Snowden den Friedensnobelpreis. Er hat ihn verdient und wir müssen ihm den Friedensnobelpreis verleihen, um ihn vor den USA zu schützen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Dienstag, 07. September 2021

Terror

Taliban geben Afghanistan neuen Namen ‚Islamisches Emirat Afghanistan‘

Die muslimisch-terroristische Organisation der Taliban haben die Bildung einer neuen „Charakter“-Regierung in Afghanistan angekündigt. Nach Angaben des US-Polizeidienstes FBI handele es sich beim Taliban Regierungsanführer um einen Terroristen. Die Bildung einer Regierung unter der militanten Taliban Terror-Gruppe hatte sich zuvor verzögert. Sie soll zweimal versucht haben, eine neue Regierung zu bilden, nachdem sie mit Terroranschlägen und Terrorgewalt die alte Regierung […]

Samstag, 21. August 2021

Schweiz

Gefangenen-Folter in Forensischen Abteilung Psychiatrische Klinik Münsterlingen mit Dreimonats-Spritzen Psychopharmaka?

Folter Psychatrien Kommentar – Ein Whistleblower:in der Forensische Abteilung der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Schweizerischen Kanton Thurgau ist Anlass dieser Berichterstattung. Demnach würden von Gerichten in die Psychiatrie Münsterlingen eingewiesene Straftäter angeblich mit Dreimonats-Psychopharmaka-Spritzen so ruhig gestellt, dass sie teils wie „Zombies“ tagelang dort herumliefen. Die Psychopharmaka-Orgien würden angeblich recht pauschal an den derzeit rund 30 Straftätern stattfinden, welche dort […]

Freitag, 02. Juli 2021

Statistik

Anzahl gestorbene deutsche Soldaten in Afghanistan: 53 junge Menschen in einem sinnlosen irren Krieg

Es war die deutsche SPD im Schulterschluss mit den deutschen GRÜNEN die vor fast 20 Jahren, 2002, beschloss, dass Deutschland nach dem Jugoslawien-Krieg in den 1990er Jahren auch im von den Terrortruppen der Taliban beherrschten Afghanistan in den Krieg ziehen solle. Was aber gerne verschwiegen wird: Von 2002 bis 2021 starben nach Statistiken der Bundeswehr 53 Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. Nach […]

Dienstag, 18. Mai 2021

Bomben

Amnesty, Israel: Straflosigkeit für Kriegsgewalt in besetzten palästinensischen Gebieten beenden

Die weltweit tätige Menschenrechtsorganisation Amnesty International fordert die Weltgemeinschaft in einem dringenden Apell auf, dass Kriegstreiber und Kriegsverbrecher in Israel sowie den Palästinensischen Gebieten vor einen internationalen Strafgerichtshof gestellt werden. Durch die israelischen Luftangriffe im Mai 2021 auf die palästinensischen Gebiete seien bislang 205 Palästinenser getötet worden, berichtete am 17. Mai 2021 die PCHR, die „Palästinensische Menschenrechtsorganisation„. Sie nennt sich […]

Samstag, 13. März 2021

EU

Corona Impfkatastrophe – Politiker sollten haftbar gemacht werden wie Geschäftsführer

Kommentar – Eigentlich wollten wir uns zu dem Thema Corona an dieser Stelle gar nicht äußern. Doch so langsam sehen wir uns gezwungen, bei dem Thema doch mit einzusteigen. Grund: Die Corona-Impf-Katastrophe der EU unter der EU-Kommission und der deutschen Bundesregierung aus CDU | CSU und SPD-Chaoskoalition. Fakt ist: Jeder Vorstandsvorsitzende, jeder Geschäftsführer der in einem solchen Ausmaß Gesellschaftsvermögen beschädigt […]

Mittwoch, 10. März 2021

Erpressen

Homosexuelle auf Grindr: Von heimlichen Sexaufnahmen, Slamen und Lehrern in der Schweiz

Homosexuelle Schweiz – Mit Zürich und der sonstigen Schweiz verbinden viele Wohlstand, Anstand, gutes Verhalten. Doch wer sich in der chinesischen gay Dating App „Grindr“ umschaut, entdeckt auch die andere Seite der Schweiz. Zahlreiche gleichgeschlechtlich Liebende tragen ein in der Schweiz weit verbreitetes Verhalten zur Schau: Massiver Drogenkonsum verbunden mit Sex. Im Fachjargon ist die Rede von Chems-Konsum oder „Chemslovern“. […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »