Mord an Bruder von Präsident Hamid Karzai

taliban
© istockphoto.com / Kriss Russell

Der Bruder des afghanischen Präsidenten Hamid Karzai ist von seinem eigenen Leibwächter, einem Schläfer der Taliban, ermordet worden. CNN zeigte bereits Filmaufnahmen, wie Präsident Hamid Karzai vor dem schlichten Holzsarg seines Bruders in einer Menschenmenge in Trauer zusammenbricht. Zahlreiche Menschen standen fassungslos um den Sarg.

Afghanische Sicherheitskreise berichten, es handele sich bei dem jüngeren Präsidenten-Bruder um Ahmad Wali Karzai. Er sei in seinem Haus in der Stadt Kandahar im Süden des Landes von seinem eigenen Leibwächter ermordet worden. Damit entgleitet Afghanistan immer mehr in Richtung Terrorstaat – ähnlich wie der Irak. In beiden Ländern gab es jahrelange zahlreiche internationale Versuche, den Menschen dort Frieden und in den Ländern freiheitliche demokratische Systeme zu verankern. Auch Deutschland ist mit mehreren Tausend Soldaten alleine in Afghanistan aktiv. Schon mehr als 40 deutsche Soldaten wurden in dem  Land von Taliban getötet. Afghanistan ist in vielen Regionen noch mittelalterlich.

Der Hass der Taliban richtet sich gegen den gesamten Westen, angeheizt sicherlich auch durch die massive militärische Präsenz des Westens in mittlerweile zahlreichen souveränen Staaten wie Libyen (mehr als 10.000 militärische Angriffe der NATO alleine in den vergangenen vier Monaten), Irak oder Afghanistan. Die Taliban sind mit Abstand eine der schlimmsten Terrororganisationen weltweit und tyrannisieren das Land seit Jahrzehnten.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.