Skip to main content
Mittwoch, 20. Oktober 2021

Eiszeit: Obama baut Mauer wieder auf, sagt Putin-Treffen ab / Viele sind froh, dass Obama nicht kommt

US-Präsident Barack Obama (Demokraten) spielt die beleidigte Leberwurst und hat nun das G-20-Treffen Anfang September in St. Petersburg, Russland, abgesagt. Vor allem weigere er sich mit Russlands Präsident Vladimir Putin zusammenzutreffen, heißt es aus dem Weißen Haus. Seine Majestät Obama ließ verlauten, er sei tief verletzt, dass Putin dem ehemaligen CIA-Mitarbeiter Edward Snowden, 29, Asyl gewährt habe. Obams Absage an Russland zeigt aber vor allem eines: Eine provinzielle perspektivlose US-Regierung, die die Mauer zwischen dem Westen und dem Osten wieder aufbauen möchte.

Trotz seiner dramatisch inszenierten Geste vergisst Obama eines: Unzählige Menschen in Europa möchten Barack Obama derzeit sowieso nicht hierzulande haben. Im Gegenteil: Millionen Menschen dürften aufatmen, dass den Europäern ein Besuch Obamas erspart bleibt. Grund: Noch nie zuvor in der Geschichte hat ein US-Präsident so unverfroren mit einem nach Ansicht vieler kriminellen Ausmaß „Freunde“ bespitzeln, aushorchen und hintergehen lassen wie Obama.

Das G-20-Treffen (“ G-20 summit“), das Obama jetzt gecancelt hat, findet im September in Russlands wunderschöner Metropole St. Petersburg statt, also in jener Stadt, die seit 300 Jahren auch von Deutschen stark geprägt ist. Während in Deutschland Datenschützer erklärten, sie zollten Snowden tiefsten Respekt, wirft ihm Obama Spionage vor und ließ ihm den Pass annullieren.

Offiziell teilte der Sprecher der US-Regierung, Jay Carney, mit: „Nachdem wir uns seit Juli sehr sorgfältige Gedanken über das G-20 summit gemacht haben, sind wir nun zu der Überzeugung gelangt, dass es nicht genügend Perspektiven für eine bilaterale Agenda mit Russland gibt, um ein Treffen zwischen den USA und Russland Anfang September unterstützten zu können“.

Mangelnden Progress sehe die US-Regierung, ließ Obama mitteilen, vor allem im Bereich der Raketen-Abrüstungsgespräche sowie im Bereich der Handelsbeziehungen, aber auch im Bereich der weltweiten Sicherheit und im Bereich der Menschenrechte. Erst vor wenigen Tagen teilte Obama großzügig mit, wonach Edward Snowden in den USA weder die Todesstrafe drohe noch Folter. Weiter sagte die US-Regierung, sie hoffe, dass man zu einem späteren Zeitpunkt wieder mehrere Agenden des Austausches mit Russland habe. Hierzu müssten dann aber auch die Themen Syrien gehören.

Trotz der neuen amerikanisch-russischen Eiszeit möchte sich der US-Secretary of State, John F. Kerry, gemeinsam mit dem Kriegs- und Verteidigungsminister der USA, Chuck Hagel in Kürze in Washington mit dem russischen Verteidigungsminister treffen.

Statt in St. Petersburg Anfang September zum G-20 summit einzutreffen, möchte Obama nun am 4. September in Stockholm landen. Gleichzeitig sagte Barack Obama, wonach Schweden eine Weltmacht sei, die er ab sofort fördern wolle: „Schweden ist ein enger Freund und Partner der USA und spielt eine zentrale Rolle auf der internationalen Bühne, auch im Bereich neuer Handels- und Investitions-Möglichkeiten zwischen den USA und der EU“, teilte das Weiße Haus am Mittwoch mit. Im Bereich der Wirtschaft würden die USA nun insbesondere die Bereiche „clean technologies“ ausbauen wollen. Ob Obama mit dem cleaning im eigenen NSA-Saustall anfängt, ist bislang nicht bekannt. Weitere Artikel zum Thema:

Deutschland scheitert mit Kündigung Spitzel-Vertrag 1968 mit USA und Großbritannien

Gastbeitrag Dr. Volker Külow MdL Sachsen: Gegen NSA-Überwachungs-Staat und für Edward Snowden



Kommentare (1)


Ron van Tabard 8. August 2013 um 9:32

Ich lese immer „Freunde“? Die USA sehen uns immernoch als Angriffsziel, bis heute noch ( http://www.welt.de/politik/deutschland/article117581982/US-Geheimdienst-sah-Deutschland-als-Angriffsziel.html ) ! Auch gibt und gab es kein Friedensvertrag!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Dienstag, 07. September 2021

Terror

Taliban geben Afghanistan neuen Namen ‚Islamisches Emirat Afghanistan‘

Die muslimisch-terroristische Organisation der Taliban haben die Bildung einer neuen „Charakter“-Regierung in Afghanistan angekündigt. Nach Angaben des US-Polizeidienstes FBI handele es sich beim Taliban Regierungsanführer um einen Terroristen. Die Bildung einer Regierung unter der militanten Taliban Terror-Gruppe hatte sich zuvor verzögert. Sie soll zweimal versucht haben, eine neue Regierung zu bilden, nachdem sie mit Terroranschlägen und Terrorgewalt die alte Regierung […]

Samstag, 21. August 2021

Schweiz

Gefangenen-Folter in Forensischen Abteilung Psychiatrische Klinik Münsterlingen mit Dreimonats-Spritzen Psychopharmaka?

Folter Psychatrien Kommentar – Ein Whistleblower:in der Forensische Abteilung der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Schweizerischen Kanton Thurgau ist Anlass dieser Berichterstattung. Demnach würden von Gerichten in die Psychiatrie Münsterlingen eingewiesene Straftäter angeblich mit Dreimonats-Psychopharmaka-Spritzen so ruhig gestellt, dass sie teils wie „Zombies“ tagelang dort herumliefen. Die Psychopharmaka-Orgien würden angeblich recht pauschal an den derzeit rund 30 Straftätern stattfinden, welche dort […]

Freitag, 02. Juli 2021

Statistik

Anzahl gestorbene deutsche Soldaten in Afghanistan: 53 junge Menschen in einem sinnlosen irren Krieg

Es war die deutsche SPD im Schulterschluss mit den deutschen GRÜNEN die vor fast 20 Jahren, 2002, beschloss, dass Deutschland nach dem Jugoslawien-Krieg in den 1990er Jahren auch im von den Terrortruppen der Taliban beherrschten Afghanistan in den Krieg ziehen solle. Was aber gerne verschwiegen wird: Von 2002 bis 2021 starben nach Statistiken der Bundeswehr 53 Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. Nach […]

Dienstag, 18. Mai 2021

Bomben

Amnesty, Israel: Straflosigkeit für Kriegsgewalt in besetzten palästinensischen Gebieten beenden

Die weltweit tätige Menschenrechtsorganisation Amnesty International fordert die Weltgemeinschaft in einem dringenden Apell auf, dass Kriegstreiber und Kriegsverbrecher in Israel sowie den Palästinensischen Gebieten vor einen internationalen Strafgerichtshof gestellt werden. Durch die israelischen Luftangriffe im Mai 2021 auf die palästinensischen Gebiete seien bislang 205 Palästinenser getötet worden, berichtete am 17. Mai 2021 die PCHR, die „Palästinensische Menschenrechtsorganisation„. Sie nennt sich […]

Samstag, 13. März 2021

EU

Corona Impfkatastrophe – Politiker sollten haftbar gemacht werden wie Geschäftsführer

Kommentar – Eigentlich wollten wir uns zu dem Thema Corona an dieser Stelle gar nicht äußern. Doch so langsam sehen wir uns gezwungen, bei dem Thema doch mit einzusteigen. Grund: Die Corona-Impf-Katastrophe der EU unter der EU-Kommission und der deutschen Bundesregierung aus CDU | CSU und SPD-Chaoskoalition. Fakt ist: Jeder Vorstandsvorsitzende, jeder Geschäftsführer der in einem solchen Ausmaß Gesellschaftsvermögen beschädigt […]

Mittwoch, 10. März 2021

Erpressen

Homosexuelle auf Grindr: Von heimlichen Sexaufnahmen, Slamen und Lehrern in der Schweiz

Homosexuelle Schweiz – Mit Zürich und der sonstigen Schweiz verbinden viele Wohlstand, Anstand, gutes Verhalten. Doch wer sich in der chinesischen gay Dating App „Grindr“ umschaut, entdeckt auch die andere Seite der Schweiz. Zahlreiche gleichgeschlechtlich Liebende tragen ein in der Schweiz weit verbreitetes Verhalten zur Schau: Massiver Drogenkonsum verbunden mit Sex. Im Fachjargon ist die Rede von Chems-Konsum oder „Chemslovern“. […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »