Skip to main content
Montag, 12. November 2018

NSA-Skandal: Pulitzer Preis für Guardian und Washington Post wegen Edward Snowden-Enthüllung

Die britische Tageszeitung Guardian erhält gemeinsam mit der amerikanischen Washington Post den weltbekannten und wichtigen Journalistenpreis, den Pulitzer Preis. Als Grund gab die Jury an, man würdige damit die umfangreichen und mutigen Veröffentlichungen rund um die aus europäischer Sicht kriminellen Hacker-Aktivitäten der amerikanischen Stasibehörde NSA.

Die NSA-Affäre war von dem ehemaligen amerikanischen Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden aufgedeckt worden. Er lebt mittlerweile in Russland im Asyl. Zuvor war ihm von der Europäischen Union als auch von Deutschland Asyl-Schutz auf Grund von politischer Verfolgung versagt geblieben.

Sowohl der Guardian als auch die Washington Post waren nach den NSA-Veröffentlichungen von den Landesregierungen massiv unter Druck gesetzt worden. So hatte beispielsweise die britische Regierung unter Führung des konservativen Premierministers David Cameron Hunderte Festplatten des Guardian zertrümmert und der Zeitung sogar mit Schließung gedroht.

Das Komitee des Pulitzer Preis begründet die Vergabe des renommierten Journalistenpreises an den Guardian und die Washington Post mit dem folgenden Statement: „Die Offenbarung der weit verbreiteten heimlichen Überwachung durch die National Security Agency, verbunden mit maßgeblichen und aufschlussreiche Berichten, haben der Öffentlichkeit geholfen, zu verstehen, was dort passiert. Zudem wurde das Thema in den Kontext der nationalen Sicherheitsdebatte gestellt.“

Während die Journalisten Glenn Greenwald und Ewen MacAskill im Guardian die NSA-Affäre ins Rollen gebracht hatten, schrieb Barton Gellman für die Washington Post zahlreiche NSA-Hintergrundberichte. Die Filmemacherin Laura Poitras arbeitete sowohl für die britische Tageszeitung Guardian als auch für die Washington Post.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Dienstag, 30. Oktober 2018

Berlin

Historischer Rücktritt Kanzlerin Dr. Angela Merkel im Wortlaut

Es war ein historischer Moment einer Deutschen, die 13 Jahre lang Deutschland als Kanzlerin führte: Jener Montag der 29. Oktober 2018 als Dr. Angela Merkel in Berlin ihren Rückzug als Kanzlerin im Jahr 2021 bekannt gab. Und ihren Rücktritt als Vorsitzende der CDU. Merkel, die eine unglaubliche fast schon märchenhafte Karriere hinlegte, möchte nicht mehr. Aufgewachsen ist sie in der […]

Samstag, 15. September 2018

Justiz

Mafia-Clan: Anne von Holst und Alexander von Holst in U-Haft

Staatsanwaltschaft Augsburg – Rainer von Holst lebt in den USA. Von dort aus zockt er deutsche Anleger über mehrere Firmen ab. Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt seit längerem gegen den Finanzbetrüger und nahm jetzt zwei seiner Handlanger in Deutschland fest. Diese kommen aus dem engsten Familienumfeld des dubiosen Unternehmers. Überraschende Entwicklung in der Causa Rainer von Holst. Nachdem vor wenigen Wochen die […]

Sonntag, 09. September 2018

Mobbing

ETI Schauspielschule-Berlin | Europäisches Theaterinstitut: Trieb Mobbing Daniel Küblböck in AIDA-Selbstmord?

An der Berliner privaten Schauspielschule „Europäisches TheaterInstitut e.V. Schauspielschule Berlin“ (ETI; bzw. ETI Berlin oder ETI Schauspielschule Berlin) war RTL-DSDS-Star Daniel Küblböck, 33, Schauspielschüler. Jetzt ist er tot. Er soll sich nach bisherigen Medienberichten Sonntagfrüh wohl vor 3 Uhr aus dem 5. Stock eines AIDA-Kreuzfahrtschiffes vor der Küste Kanadas in das nur 10 Grad eiskalte Meer gestürzt haben. Entsprechend medizinischer […]

Montag, 27. August 2018

Bauernfänger?

Renditetip.com – Warnung vor Portal durch Finanztest | Rainer von Holst im Verdacht

In Zeiten niedriger Zinsen suchen immer mehr Privatanleger oder Unternehmer nach neuen Investitionsmöglichkeiten auch im Internet. Doch oftmals verstecken sich hinter den im Netz gefundenen hohen Renditeversprechen dubiose Gaukler, windige Betrüger oder Personen aus dem Mafia-Milieu, die ihre Geschäftsfelder ins Internet verlagert haben. Jetzt warnt die staatlich geförderte deutsche Stiftung Warentest aus Berlin über seine weit verbreitete Zeitschrift „Finanztest“ eindringlich […]

Mittwoch, 13. Juni 2018

Nasa Embera Chamí

Indigene Gemeinschaft in Kolumbien mit Waffen bedroht und vertrieben

AI, Kolumbien – Mehr als 200 Angehörige der indigenen Gemeinschaft Nasa Embera Chamí aus dem Reservat La Delfina im Westen Kolumbiens seien, teilt Amnesty International in einer Urgent Action mit, aus ihren Wohnorten vertrieben worden. Zuvor sei am 8. Juni 2018 ein Anschlag auf einen Bewohner der Gemeinde verübt worden. Dies zeige einmal mehr, dass die Menschen dort dringend mehr […]