Skip to main content
Mittwoch, 02. Dezember 2020

TPP Internet censorship: USA & Asien: „Stop the Secrecy before it is too late“

Uns erreichte aus den USA ein Aufruf, welchen wir schwer einschätzen können, aber dennoch unseren Tausenden Lesern, viele davon pazifistisch ausgerichtet, nicht vorenthalten möchten. Konkret geht es um ein eingebliches umfangreiches Zensorenprogramm, welches die USA im Rahmen ihres Trans-Pacific Partnership-Programms mit asiatischen Staaten planten.

Der Aufruf „Stop the Secrecy before it’s too late“ wird angeblich – glaubt man dem Footer der Homepage, von welchem der Aufruf ausgeht – von zahlreichen NGOs getragen. Konkret geht es darum, dass die Schreiber des Aufrufs „Stop the Secrecy before it’s too late“ der US-Regierung um Präsident Barack Obama (Demokraten) unterstellen, man würde an einer weltweiten Internet-Zensur arbeiten:

Um es vorwegzunehmen: Wir haben davon zum ersten Mal gehört, möchten allerdings seit den dramatischen Enthüllungen des Edward Snowden rund um die Dauer-Stasispionage der Amerikaner auch gegen Millionen deutsche Bürger, dieses nicht ausschließen.

Deshalb haben wir uns entschlossen, ausnahmsweise einen Aufruf zu veröffentlichen, den wir uns nicht in der Lage sehen, gegenzuprüfen. Gleichzeitig möchten wir unsere Leser bitten: Wer Näheres zu dem angeblichen Internet-Zensur-System der USA unseren Lesern mitteilen kann, sollte bitte einen Kommentar hinterlassen und das System erklären.

Allerdings bitten wir hier keine Verschwörungstheorien zu verbreiten, sondern möglichst Fakten. Zudem geben wir zu Bedenken, dass Geldspenden an die angebliche NGO überdacht werden sollten, solange auch wir keinen Überblick haben, ob dem Aufruf zu trauen ist. Das gilt auch für die Herausgabe eigener Email-Adressen. Zur Not eine Wegwerf-Email-Adresse verwenden.

Der Aufruf

Anbei geben wir den Aufruf wider und bitten jede Leserin und jeden Leser sich bei Interesse selbst mit dem Thema noch näher auseinanderzusetzen:

„This is urgent. The TPP Internet censorship plan is being finalized in secret meetings right now. We’re teaming up with several other organizations and millions of people to block it. We need all hands on deck at this crucial moment. We’ll be delivering millions of petition signatures in about a week, and we want your name to be one of them — just click here.

Here’s the situation: President Obama himself is in secretive meetings with key political figures and lobbyists in Asia to lock the Trans-Pacific Partnership’s Internet censorship plan into place.

We know from leaked documents that this secretive plan will censor your use of the Internet and strip away your rights. If finalized, this plan would force ISPs to act as “Internet Police”, monitoring our Internet use, censoring content, and removing whole websites.

It will give media conglomerates centralized control over what you can watch and share online. We urgently need your help to fight back. Add your voice right now and we’ll project a Stop the Secrecy message on key buildings in Washington D.C. to ensure Obama, the media, and everyone else knows this censorship plan must be stopped.

Once key leaders finalize TPP Internet censorship plans it will be used to globalize censorship across the world. This may be our only chance to stop it.

Our attention-grabbing message will shine a light on their secret plan and will make clear to Washington lobbyists that the Internet community will never accept the TPP’s secrecy or censorship. The more who speak out, the larger our projection will become, and the more people we can reach.

This is a decisive moment: we need to act right now — join us, OpenMedia, and DailyKos as we fight back.
Join with millions of people all over the world to shine a light on the TPP’s job-killing Internet censorship plan. Let’s send decision-makers and the lobbyists pulling the strings a message they can’t ignore: „Stop the secrecy now.“

With every voice that is added to our call the Stop The Secrecy projection in Washington bigger and brighter.
We’ve stalled them before and we can kill this censorship plan if we act together at this critical moment.
The bureaucrats and lobbyists think they can ram through this damaging binding plan behind your back and without your consent.

Click here to help make sure they don’t let them get away with it.
Thank you for being a part of history,
Demand Progress“

Die Webseite des Anbieters findet Ihr hier: https://stopthesecrecy.net/?src=dp



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Das könnte Sie interessieren

Sonntag, 29. November 2020

USA

Amnesty International weist Antisemitismus-Verunglimpfung der Trump-Regierung als absurd zurück

Kommentar – Jeder, der sich bei Amnesty International (AI) engagiert, wie auch einige unter uns, ist leider immer wieder mit Israel beschäftigt. Denn Israel besetzt seit Jahrzehnten völkerrechtlich illegal Land und Siedlungsgebiete, welche den Palästinensern gehören. Jetzt sieht sich Amnesty International genötigt, absurden Vorwürfen durch die US-Regierung, man sei angeblich antisemitisch, zurückzuweisen. Israel interniert seit Jahrzehnten Millionen Palästinenser, verhaftet oft […]

Sonntag, 18. Oktober 2020

Covid 19

Wir sind an der Seite der Corona Shutdown Gegner – Freiheit größer als das Virus

Kommentar – Die Schweizer sind nicht gerade für Rambazamba bekannt. Viele leben in ihrem lokalen Wohlstand. Die Altersvorsorge klappt mit dem Dreisäulenprinzip besser als in Deutschland und vielen anderen EU-Staaten. Das Arbeitslosengeld ist in der Schweiz erheblich höher – maximal 400 Franken brutto pro Tag und bis zu maximal 21,7 Arbeitstage-Geldern pro Monat. Doch ein drohender zweiter Lockdown wegen Corona […]

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Streit

Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) wirft dubioser „Wald statt Asphalt“-Webseite waldstattasphalt.blackblogs.org falsche CCCZH Impressums-Angabe vor

Ein Vertreter des Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) weist falsche Impressums-Angaben der „Wald statt Asphalt“-Webseite waldstattasphalt.blackblogs.org zurück. In einer Mail an uns schreibt ein Clubvertreter: Für waldstattasphalt.blackblogs.org sei der CCCZH als Ganzes nicht verantwortlich. Impressumsangaben, die das bis vor kurzem behaupteten seien falsch. Laut watson.ch sei „Wald statt Asphalt“ eine „neue Protestwelle“ von Extinction Rebellion. Eine Protest-Organisation, die aus zahlreichen […]

Dienstag, 13. Oktober 2020

"Menschliche Tiere"-Aktion

Autobahn A3: Umweltaktivisten-Terror um „Wald statt Asphalt“ verursacht fast tödlichen Unfall

Kommentar – Unter dem angeblichen Einsatz für die Umwelt besetzen sogenannte Umweltaktivisten in Europa Parlamente, Banken, blockieren illegal Straßen und jetzt haben linksradikale selbsternannte „Umweltaktivisten“ in Deutschland auch noch fast ein Menschenleben auf dem Gewissen. Zumindest schaut es derzeit nach Medienberichten danach aus. So hatten Anarchisten, die glauben, für sie gelte offensichtlich das Recht nicht, sich irrerweise von einer Autobahnbrücke […]

Donnerstag, 24. September 2020

Diktaturen

Bahrain lässt Jugendliche nach acht Jahren Haft frei

Auch wenn viele einen Friedensvertrag zwischen Israel und Bahrain feiern, eingetütet durch U.S.-Präsident Donald Trump, so bleibt doch festzuhalten: Bahrain ist ein diktatorisches Regime. Das zeigt sich einmal mehr an einer Meldung von Amnesty International Deutschland (AI). So teilte Amnesty mit: Am 23 Mai 2020 sei Ebrahim Ahmed Radi al-Moqudad (15 Jahre bei der Festnahme im Jahr 2012; heute also […]

Samstag, 01. August 2020

Anti-Korruptions Demonstrationen

Amnesty International fordert Palästinensische Aktivisten müssen von Behörden in Ramallah freigelassen werden.

Am 19. Juli 2020 nahmen die im Westjordanland stationierten palästinensischen Streitkräfte in der Stadt Ramallah 19 Aktivisten fest, die friedlich gegen die Korruption im Land protestierten. Dies teilte nun Amnesty International Deutschland mit und schreibt: „Während drei von ihnen wieder freigelassen wurden, wurden 16 angeklagt, zehn von ihnen befinden sich weiterhin in Haft“. Alle zehn Palästinenser sind aus Protest gegen […]

Du kannst das Setzen nicht funktionaler Cookies hiermit unterbinden. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »