Waffenruhe in Syrien – hält das?

Couple of soldiers patrolling during sunset
©istockphoto.com/margus johanson

Die Welt atmet auf: Die syrische Regierung hat heute eine Waffenruhe angekündigt. Allerdings nur unter der Voraussetzung ,dass die gegnerischen Militärgruppen, die teils zusammen mit Söldnern über die türkische Grenze ins Land einfallen, auch erst einmal die Waffen ruhen lassen.

Damit wäre ein wichtiges Ziel des angesehenen ehemaligen UNO-Generalsekretärs Kofi Annan erfüllt, der seit Wochen als UNO-Sondergesandter helfen soll, Frieden in die Region zu bringen. Zwar sprechen derzeit sowohl auf Seiten des syrischen Militärs, als auch auf Seiten der Gegner des Regimes, immer noch die Waffen. Aber es deutet sich an, dass der Friedensplan, sofern sich beide Gruppen daran halten, eine Chance in Syrien und der Region haben könnte.

„Die Regierung in Syrien hat mir versichert, den Waffenstillstand zu respektieren“, wird Annan am Mittwoch in Teheran zitiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.