• Mi. Nov 30th, 2022

Bahrain lässt Jugendliche nach acht Jahren Haft frei

VonRedaktion

Sep 24, 2020

Auch wenn viele einen Friedensvertrag zwischen Israel und Bahrain feiern, eingetütet durch U.S.-Präsident Donald Trump, so bleibt doch festzuhalten: Bahrain ist ein diktatorisches Regime. Das zeigt sich einmal mehr an einer Meldung von Amnesty International Deutschland (AI).

So teilte Amnesty mit: Am 23 Mai 2020 sei Ebrahim Ahmed Radi al-Moqudad (15 Jahre bei der Festnahme im Jahr 2012; heute also circa 23 Jahre) aus dem berüchtigten „Jaw-Gefängnis“ entlassen worden.

Ebenso sei Jehad Sadeq Aziz Salman (16 Jahre bei der Festnahme 2012; heute also circa 24 Jahre) nach acht Jahren Haft freigekommen.

Doch gilt schon die Verurteilung der beiden Jugendlichen als absolut verwerflich. „Sie wurden in einem unfairen Gerichtsverfahren schuldig gesprochen und zu zehn Jahren haft verurteilt“, teilte Amnesty International mit (Urgent Action von AI mit der Nummer 236/2012).

Das Jaw Gefängnis (Jaw Prison) liegt in Bahrain mitten in der Wüste direkt neben dem Jau Gefängnis (Jau Prison).

سجن

Hintergrund und Kommentar Bahrain

Auf Wikipedia Deutschland, Österreich, Schweiz heißt es recht unkritisch, Bahrain sei ein „Königreich“: „Das Königreich Bahrain [ˌbaχˈʀaɪ̯n] ist ein aus 33 Inseln bestehender Staat in einer Bucht im Persischen Golf, östlich von Saudi-Arabien und westlich von Katar. Mit einer Fläche von rund 750 km² ist der Archipel etwas kleiner als das Hamburger Stadtgebiet.“

Allerdings steht „Königreich“ für nichts anderes als eine absolutistische mittelalterliche Diktatur in der das Volk nichts zu sagen hat und Kritiker eben in Gefängnissen verschwinden. Insofern ist das Land mit absoluter Vorsicht zu betrachten. Es gibt kein Grund zu Jubel nur weil das Land jetzt Israel „anerkennt“. Das bedeutet nämlich keinesfalls, dass Werte von Freiheit, Demokratie, ein selbstbestimmtes Leben in Bahrein akzeptiert werden.

In Bahrain werden auch immer wieder Jugendliche zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt, die nicht erwünschte Kritik am Regime twittern oder anderweitig auf Social Media Plattformen kundtun. Das Land gilt als engster Verbündeter einer ebenso nicht rühmlichen Nachbar-Diktator: Von Saudi-Arabien.

Als es 2011 zu Protesten gegen die Diktatoren von Bahrain kam, rückte Saudi-Arabien mit Panzern ein und half dem Regime an der Macht zu bleiben. Zahlreiche Menschen wurden verhaftet und möglicherweise auch hingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »