Skip to main content
Samstag, 08. Dezember 2018

Kriegsverbrechen


„Die Familie ausgelöscht“: Auschwitz Überlebende sprechen vor Gericht in Lüneburg

Freitag, 24. April 2015

Im Rahmen des Gerichtsprozess in Lüneburg gegen den angeklagten ehemaligen SS-Mann Oskar Gröning, welcher im deutschen in Polen liegenden Konzentrationslager Auschwitz dafür zuständig war, ankommenden Häftlingen Schmuck und Kleider abzunehmen, sagten nun Überlebende des Holocaust aus. Zuvor hatte Oskar Gröning, der Angeklagte, gesagt, er bereue zutiefst, sich zum Handlanger in Auschwitz gemacht zu haben. Er habe ganz unabstreitbar eine große […]

Farce NS Prozess in Lüneburg: Oskar Gröning / Kleine hängt man, Große blieben ungeschoren

Dienstag, 21. April 2015

Kommentar – Die Tageszeitung „Südwest Presse“ aus Ulm titelt zum NS-Prozess in Lüneburg „Besser spät als nie“. Wir fragen uns: Ist das wirklich so? Jetzt ist man im Heidestädtchen Lüneburg, einer einstigen Hochburg der Nationalsozialisten im Dritten Reich, stolz, dass man den ehemaligen kleinen SS-Mann Oskar Gröning nun vor Gericht stellt, einen 93-Jährigen Greis. Interessante an dem Farce-Prozess von Lüneburg, […]

Kriegsverbrechen: 8000 Euro für deutsche Is Söldner (Isis) von Saudi-Arabien?

Sonntag, 08. Februar 2015

Derzeit wird diskutiert, ob Deutsche, die in Kriegsverbrechen in Syrien oder dem Irak verwickelt sind, wegen Kriegsverbrechen angeklagt werden können. Doch was verschwiegen wird: Es gibt viele Gerüchte, wer denn nun die Verbrecher in den Reihen der Is, auch bekannt als Isis, sind. Einige kursieren auch in arabischen Kreisen in Deutschland, wie das Antikriegsportal kriegsberichtersattung.com erfahren hat: Demnach gebe es […]

Aktenzeichen XY: Nazi-Tor „Arbeit macht frei“ gestohlen im KZ Dachau

Mittwoch, 14. Januar 2015

40.000 Menschen kamen in dem 1933 in Dachau bei München eröffneten Konzentrationslager Dachau (heute: „KZ Gedenkstätte Dachau“) um. Die überlebenden Insassen wurden am 29. April 1945 von der US-Army befreit. Weltberühmt ist das schmiedeeiserne Tor „Arbeit macht frei“. Doch bereits vor drei Monaten, im November 2014, wurde das weltberühmte Tor „Arbeit macht frei“ im KZ Dachau von unbekannten Kriminellen gestohlen. […]

Landtagswahl Sachsen: „CDU stürzen“ / Ausstellung: Massaker in Odessa

Samstag, 16. August 2014

Erst rund drei Monate ist es her, doch Menschenrechtlern ist jener grauenvolle Tag noch deutlich in Erinnerung: Als russisch-stämmige Bürger vor Schlägertruppen der ukrainischen Regierung sich in das Gewerkschaftshaus von Odessa flüchteten. Dort schmiss anschließend der ukrainische Regierungs-Mob Molotowcocktails in das Gewerkschaftshaus. Dutzende russisch-stämmige Bürger verbrannten und verkohlten qualvoll. Die Mörder, Anhänger der ukrainischen Zentralregierung in Kiew, laufen bis heute […]

Endlich: U.S. Airforce greift ISIL-Verbrecher im Irak aus der Luft an

Freitag, 08. August 2014

Sie gehören zu den größten Verbrechern, welche derzeit auf der Welt ihr Unwesen treiben: ISIL (Islamic State of Iraq and the Levant). Unter dem Banner des Islam behaupten sie, die Welt zum Besseren zu bekehren. Doch erst vor zwei Tagen flehte eine Frau unter Tränen im Parlament von Bagdad, die Welt möge den Irakern helfen: „Sie versklaven unsere Frauen, sie […]

Tote Gaza Krieg: 212 tote Kinder, 118 Frauen – insgesamt 1.101 Palästinenser sind im Krieg umgekommen / Israel beklagt 53 tote Soldaten

Dienstag, 29. Juli 2014

Der Gesundheitsminister von Gaza (Gaza health ministry), Dr. Jawad Awad, sagt, wonach die Angriffe Israels gegen die 1,8 Millionen arabischen Palästinenser im Gazastreifen in den vergangenen drei Wochen 1.101 Palästinenser das Leben gekostet hätten. Unter den getöteten Zivilisten seien mindestens, zählte die palästinensische Menschenrechtsorganisation Palestinian Center for Human Rights (pchrgaza.org/portal/en) auf, 212 Kinder (20,9%) und 118 Frauen (11,9%). Die Zahlen […]

1934 ermordet im KZ Oranienburg : Antifaschist Erich Mühsam

Mittwoch, 09. Juli 2014

Der Literaturwissenschaftler Prof. Dieter Schiller erinnert in der linksalternativen Tageszeitung Neues Deutschland daran, dass 1932, vor 80 Jahren, der „Literat, Anarchist und Antifaschist“ Erich Mühsam im KZ Oranienburg bei Berlin ermordet worden sei. Mühsam wurde 1878 in Berlin. Demnach habe sich Erich Mühsam am 28. Februar 1933 auf den Weg gemacht, um mit der Bahn nach Prag zu fahren. Dort […]

Renate Lasker-Harpprecht: „Auschwitz erlaubt keine Rührung“ / Holocaust-Überlebende

Montag, 05. Mai 2014

In einem bewegenden Interview mit der Wochenzeitung DIE ZEIT nimm Renate Lasker-Harpprecht, 90, eine der letzten Überlebenden des deutschen Massenvernichtungslagers in Polen, Auschwitz, Stellung. Man spricht auch von einer der letzten Holocaustüberlebenden. Auschwitz ist auch als Konzentrationslager (KZ) bekannt. Das Interview übertitelte DIE ZEIT mit den Schlagzeilen „Fragt mich jetzt!“ sowie „Auschwitz erlaubt keine Rührung!“. Das Interview führte Caroline von […]

Holocaust-Überlebende mit 110 gestorben – Alice Herz-Sommer

Sonntag, 23. Februar 2014

Alice Herz-Sommer gilt mit 110 Jahren als die nun in London verstorbene älteste bekannte Holocaust-Überlebende. Das teilte die „daughter-in-law“, Genevieve Sommer, mit. Während des Zweiten Weltkriegs war Sommer zwei Jahre lang in einem Nazi-Camp, also in einem deutschen Konzentrationslager, gefangen gehalten worden. Wenn nächste Woche die offizielle Verleihung der Oscars in Hollywood ist, könnte eventuell auch posthum die nun verstorbene […]